14.5. 16.37 Uhr

Austausch mit Wissenschaftspark in Triest

Grenzübergreifende Initiativen gelten in vielen Bereichen als Schlüssel für die Zukunft. Im Wissenschafts- und Technologiepark in Triest stehen seit 40 Jahren Forschung und Innovation im Mittelpunkt. Es herrscht hier immer wieder auch ein reger Austausch mit Projektpartnern aus Österreich und Kärnten.

Science Park
Servus, Srecno, Ciao 14.5. 16.32 Uhr

Fürnitz als Außenstelle der Adriahäfen

Wirtschaftstreibende aus Kärnten haben in den vergangenen zwei Tagen die Möglichkeit genutzt, sich ein Bild davon zu machen, wie es um das geplante Logistikzentrum Süd in Fürnitz steht. Es soll ja ein wichtiger Anknüpfungspunkt für die Adriahäfen Koper und Triest werden.

Fürnitz
„Aufgezeigt“ 10.5. 5.47 Uhr

Nichts als Ärger mit der Heizung

Viel Ärger haben die pflegebedürftige Ottilie Puaschunder und ihr Sohn Günther im Winter mit ihrer Pelletsheizung erlebt. Ende November fiel die Heizung aus, trotz vieler Technikereinsätze änderte sich bis März nichts. Dafür soll die Familie tausende Euro zahlen. Der neue Fall des „Aufgezeigt“-Teams, der gut endete.

Versottetes Rohr
7.5. 8.22 Uhr

Aus Liebesbeweis wurde Rosengarten

In Artegna bei Gemona befindet sich ein privater Rosengarten, der als einer der umfassendsten dieser Art in ganz Europa gilt. 1.600 Rosenpflanzen verwandeln ihn gerade im späten Frühjahr in ein Paradies für Auge und Nase. Die Entstehungsgeschichte dahinter ist äußerst romantisch. Alles fing mit einem Geschenk zum 30. Hochzeitstag an.

Eleonora Galant und Valentino Fabiani
7.5. 8.20 Uhr

Pilgerreise von Aquileia nach Rom

Ab 14. Mai veranstaltet die Vereinigung „Romea Strata“ eine Art Staffellauf, der von Aquileia nach Rom führt. Auch eine Gruppe aus Kärnten wird einen Teil des Weges mitgehen und bis nach Padua pilgern.

Symbolbild Wandern Pilgern
30.4. 7.00 Uhr

Zu Gast bei Korbflechter und Schindelmacher

In Luče, im oberen Savinjatal, in Slowenien war das Team zu Gast bei einem Korbflechter, einem Schindelmacher und verkostete auch noch die Lucki Obrnjik, ein deftiges Gericht, das die hart arbeitenden Bauern satt machen sollte.

Korbflechten
„Aufgezeigt“ 26.4. 6.03 Uhr

Haus mit schiefen Stelzen als Fundament

Ein Containerhaus im Rosental sollte der Alterssitz für Künstlerin Anna Magnet werden. Rund 130.000 Euro bezahlte sie für das Mobile Home samt Fundament. Sie erhielt allerdings ein Haus auf schiefen Stelzen. Der Bauunternehmer, die MCV GmbH, reagierte zunächst auf keine Beschwerde, lenkte dann aber ein.

Schiefes Fundament
Leute 25.4. 18.40 Uhr

Vierter Amadeus für Melissa Naschenweng

Melissa Naschenweng ist ein musikalisches Aushängeschild für ihre Heimat das Lesachtal und ganz Kärnten. Sie erobert mit ihrer Musik die Herzen ihrer Fans. Ein Erfolg, der zum mittlerweile vierten Mal mit einem AMADEUS ausgezeichnet wird. Live im ORF-Studio bekam sie den wichtigsten österreichischen Musikpreis verliehen.

Melissa Naschenweng mit Amadeus
23.4. 8.00 Uhr

Zu Gast in der Instrumentenwerkstatt

In San Vito al Torre zwischen Palmanova und Görz befindet sich – ganz unscheinbar inmitten eines Industriegebiets – die Werkstatt de Instrumentenbauers Roberto Buttus. Spezialisiert ist er auf Trompeten und Saxophone. Zu seinen Kunden zählt auch der Kärntner Musiker Edgar Unterkirchner.

Roberto Buttos mit einem Saxophon
23.4. 8.00 Uhr

Kulturhauptstadt Novi Sad

Die Pandemie hat dafür gesorgt, dass es heuer drei europäische Kulturhauptstädte gibt: Kaunas in Litauen, Esch-sur-Alzette in Luxemburg und Novi Sad in Serbien. Die Stadt am Ufer der Donau im Norden Serbiens hat eine bewegte Geschichte. Verschiedene Ethnien hinterließen im Laufe der Jahrhunderte ein reiches kulturelles Erbe.

Abendansicht von Novi Sad