Wilfried Krierer von der Kronen Zeitung und Arnulf Prasch
Doujak/Kronen Zeitung
Doujak/Kronen Zeitung

Musiparade: Hörer wählen ihre Favoriten

Jeden Mittwoch von 20.03 Uhr bis 21.00 Uhr werden Sänger und Gruppen der volkstümlichen Musik vorgestellt. Das Radio Kärnten Publikum kann für seinen persönlichen Favoriten abstimmen.

Arnulf Prasch unterhielt sich am 1. Dezember mit Generalsekretär Reinhold Hrinbernig über das 25-Jahre-Jubiläum der Gesellschaft der Gendarmerie- und Polizeifreunde. Diese karitativ tätige Vereinigung hat bereits mehr als dreihunderttausend Euro über die Aktion „Licht ins Dunkel“ für den guten Zweck gespendet.

Musiparade am 1. Dezember 2021

Platz VW W Titel Interpret
1 2 6 „Musikanten Polka“ Volxbradler
2 1 7 „Die Perle der Heimat“ Oberkrainer Power
3 3 4 „Wohl in der Wiederschwing“ Schneiderwirt Trio
4 4 2 „Von hoher Bergeswelt“ Woazigruiba
5 - 1 „Polkafest in Oberkrain“ Oberkrainer Polkamadels
6 - 1 „Wo geht’s denn do nach Bethlehem“ ZPUR Die Zillertaler Musikanten
7 9 8 „Sag da Mama nix“ Die Fetzig´n
8 7 3 „Sogar das Edelweiß wird rot“ Freddy Pfister Band
9 6 5 „Ein Herz für Dich“ Pawalders Hausband
10 8 7 „Na stare lepe čase“ Ansambel Modrijani
Neuvorstellungen:
- - - „Mander esch isch Zeit“ Zellberg Buam
- - - „Im Karusell” Ensemble Manfred Eisl

Hinweis Voting: Das Voting ist zwischen Donnerstagfrüh und Dienstagfrüh frei geschaltet. Wenn Sie einen Werbe-Blocker in Ihrem Browser installiert haben, bitte auf das graue Pinpoll-Feld klicken, dann erst öffnet sich das eigentliche Voting.

Maximal acht Wochen in Wertung

In der Musiparade gilt die sogenannte „Achter-Regel“. Das bedeutet, dass ein Titel maximal acht Wochen in der Wertung verbleiben kann. Dann bekommen wieder neue Lieder eine Chance. Viele Gruppen sind oder waren nämlich schon so lange oder auch länger in der Wertung und es sollen auch immer wieder neue Gruppen mit ihren Liedern eine Chance bekommen.

Natürlich kann auch eine Gruppe, die bereits dabei war, ein wenig später mit einem neuen Lied wieder in die Wertung kommen. Sie haben eine Idee für einen Neuvorschlag, der es in die Musiparade schaffen soll? Dann schicken Sie uns ein E-Mail.