Wilfried Krierer von der Kronen Zeitung und Arnulf Prasch
Doujak/Kronen Zeitung
Doujak/Kronen Zeitung

Musiparade: Hörer wählen ihre Favoriten

Jeden Mittwoch von 20.03 Uhr bis 21.00 Uhr werden Sänger und Gruppen der volkstümlichen Musik vorgestellt. Das Radio Kärnten Publikum kann für seinen persönlichen Favoriten abstimmen.

Arnulf Prasch & Wilfried Krierer präsentieren am 19. Februar die 400. Sendung „Musiparade“ in Radio Kärnten. Dazu gibt es Details zu den Interpreten, die Bilanz der Jahressieger und vieles mehr. Das aktuelle Voting wird Donnerstagfrüh veröffentlicht.

Musiparade 19. Februar 2020

Platz VW W Titel Interpret
1 - 1 “Gute Freunde “ Sulmtal Express
2 1 5 „Mir san Steirer, echt zum Verlieben“ Die Hafendorfer
3 - 1 „Musik verbindet“ Charly Raneg und Freunde
4 2 4 „I brauch die Volksmusik zum Glücklichsein“ Die Imbacher
5 3 3 „Wir vom Zirbenland“ Die Blechquetscher
6 9 2 "In unserm Bauernhof" Lederwixxa
7 5 6 „Kufsteinlied“ Petra Böck
8 4 4 „Was wär‘n wir Männer ohne Frauen“ Spitzbua Markus
9 7 8 „Heute geh‘n wir‘s lustig an" Brixentaler Edelweiß Duo
10 10 7 „Peter Alexander-Medley“ Duo Saitensprung
Neuvorstellungen:
- - - „Mein Herz schlägt für die Musi“ Mölltallica
- - - „Es war ein Kindertraum“ Kreuzjoch Duo

Neues Voting

Liebe Freunde der Musiparade – wir testen ein neues Voting: Sie können pro Browser pro Tag einmal für Ihren Favoriten abstimmen. Um sicherzustellen, dass Menschen und nicht Computer voten, wurde ein Capcha-Test eingebaut. Das Endergebnis wird wie immer in der Sendung „Musiparade“ am Mittwoch präsentiert.

Maximal acht Wochen in Wertung

In der Musiparade gilt die sogenannte „Achter-Regel“. Das bedeutet, dass ein Titel maximal acht Wochen in der Wertung verbleiben kann. Dann bekommen wieder neue Lieder eine Chance. Viele Gruppen sind oder waren nämlich schon so lange oder auch länger in der Wertung und es sollen auch immer wieder neue Gruppen mit ihren Liedern eine Chance bekommen.

Natürlich kann auch eine Gruppe, die bereits dabei war, ein wenig später mit einem neuen Lied wieder in die Wertung kommen. Sie haben eine Idee für einen Neuvorschlag, der es in die Musiparade schaffen soll? Dann schicken Sie uns ein E-Mail.