Coronavirus 8.3. 15.59 Uhr

Schulpersonal wird immunisiert

In Kärnten werden derzeit neben dem Gesundheitspersonal auch Beschäftigte an Schulen und elementarpädagogischen Einrichtungen gegen das Coronavirus geimpft. Laut Land Kärnten werden bis Dienstag rund 4.000 Impfungen ausgegeben.

Chronik 8.3. 14.42 Uhr

Hungriger Einbrecher hinterließ Spuren

Einen ungewöhnlichen Einbruch hat es in der Nacht auf Montag in eine SB-Tankstelle in Feldkirchen gegeben. Der mutmaßliche Täter hinterließ eindeutige Spuren, unter anderem Essensreste.

Soziales 8.3. 13.21 Uhr

Frauen trifft die CoV-Krise härter

Die Arbeitslosigkeit, die durch die Pandemie verursacht worden ist, trifft Frauen viel härter als Männer. Das liegt zum einen an den Branchen, zum anderen aber auch an der Teilzeit. Frauen werden zudem in alte Rollenbilder gedrängt, sie sind die größten Verliererinnen der Krise.

AMS Schild
Wirtschaft 8.3. 12.44 Uhr

Behörden und Betriebe zusammenbringen

Die Wirtschaftskammer hat am Montag Ergebnisse einer Umfrage unter Betriebe präsentiert, die ihre Zusammenarbeit mit Behörden beleuchtet. Die Zusammenarbeit soll verbessert werden. Es gab teils positive Rückmeldungen, teils aber auffallend negative.

Gericht 8.3. 12.36 Uhr

Torte mit SS-Runen: Wiederbetätigung

Eine 41-jährige Frau ist am Landesgericht Klagenfurt von Geschworenen zu zwölf Monaten bedingter Haft wegen Wiederbetätigung verurteilt worden. Unter anderem buk sie eine Torte mit SS-Runen, ließ sich einschlägige Tattoos stechen und trug ein Hakenkreuz-Piercing.

Coronavirus 8.3. 9.23 Uhr

Kontrollen in Hermagor ab Mitternacht

In der Nacht auf Dienstag treten für den Bezirk Hermagor Ausreisebeschränkungen in Kraft. Die Polizei informierte Montagfrüh über die Straßen, die kontrolliert werden, und die Ausreisebedingungen. Laut Dashboard der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) liegt die 7-Tage-Inzidenz bei 576.

Vorbereitung Sperre Hermagor Cov
Soziales 8.3. 7.41 Uhr

Aus Bauingenieurin wurde Frau Pfarrerin

Eine Frau, die mit nicht ganz typischen Frauenberufen aufhorchen lässt, ist Astrid Körner. Die Diplomingenieurin ist evangelische Theologin, Pfarrerin in Villach und sechsfache Mutter.

Evangelische Kirche im Stadtpark
Chronik 8.3. 6.50 Uhr

Krisensymptom: Neonazi-Szene wächst

Die extreme Rechte hat Zulauf und organisiert sich laut Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes (DÖW) auch immer professioneller. Auch Alltagsrassismus sei weit verbreitet und in Krisenzeiten ein Rekrutierungsbecken, so das DÖW.

Springerstiefel oder Kampfstiefel mit weißen Schnürsenkeln sind ein rechtsextremes Symbol
Soziales 8.3. 6.45 Uhr

Verein bietet Hilfe für überlastete Mütter

Die Zusatzbelastung für Frauen und Mütter in der CoV-Krise versucht der Verein KIB abzufedern. Werden Mutter oder Kind krank, kommt eine Notfallmama zur Aushilfe oder auch dann, wenn man sich im Homeoffice nicht um das Kind kümmern kann. In der Krise haben Frauen noch mehr Belastungen zu tragen.

Frau unscharf mit Pfeilen im Vordergrund die nach oben zeigen
Verkehr 7.3. 19.00 Uhr

Unfall am Südring: Obduktion angeordnet

Nach dem schweren Verkehrsunfall am Südring laufen die Erhebungen der Polizei weiter auf Hochtouren. Die Staatsanwaltschaft ordnte eine Obduktion der beiden tödlich verunglückten Insassen – 18 und 19 Jahre alt – an. Ein schwer verletzter 19-Jähriger kann noch nicht einvernommen werden.

Verkehrsunfall mit Feuerwehrleuten hinter einem am Dach liegenden Autowrack