Chronik 17.1. 16.52 Uhr

Maler Hans Staudacher gestorben

Der Kärntner Künstler Hans Staudacher, einer der bekanntesten österreichischen Maler, ist in der Nacht auf Sonntag im Alter von 98 Jahren in Wien gestorben. Der in St. Urban geborene Künstler lebte und arbeitete in Wien und in Finkenstein am Faaker See. In den 1950er-Jahren war er Mitglied der Wiener Secession.

Künstler vor einem Bild
Sport 17.1. 14.44 Uhr

Flachau: Marco Schwarz neuerlich am PodiumLink öffnen

Beim zweiten Slalom in Flachau ist der Kärntner Marco Schwarz neuerlich aufs Podest gefahren. Nach Platz vier nach dem ersten Durchgang schob er sich im zweiten Durchgang noch auf Platz 2. Fabio Gstrein und Manuel Feller konnten ihren Platz am Podest im zweiten Durchgang nicht halten. Sieger wurde der Norweger Sebastian Foss-Solevaag. sport.ORF.at

Sport 17.1. 9.51 Uhr

WAC startet in FrühjahrssaisonLink öffnen

Die Fußball-Bundesliga erwacht am Sonntag um 17.00 Uhr nach nur 27-tägiger Pause mit dem Nachtragsspiel zwischen RZ Pellets WAC und Puntigamer Sturm Graz vorzeitig aus dem Winterschlaf. Der WAC kämpft als Tabellensechster noch um die Teilnahme an der Meistergruppe, Sturm winkt bei einem Sieg die Tabellenführung. sport.ORF.at

Wirtschaft 17.1. 7.34 Uhr

Schweinebauern in der Krise

Mit einem massiven Preisverfall von bis zu 40 Prozent haben derzeit die heimischen Schweinebauern zu kämpfen. Mit der Schließung von Hotellerie und Gastronomie sind Absatzmärkte weggebrochen. Verschärft wurde die Situation durch die Schweinepest in Deutschland. Wegen Exportverboten wird der europäische Markt mit billigem Fleisch überflutet.

Mehrere Schweine in Stall
Chronik 16.1. 18.12 Uhr

Kaiser: Rücksicht auf Lebensrealität nehmen

Landeshauptmann Peter Kaiser (SPÖ) sprach sich am Samstag angesichts der Verlängerung des Lockdowns für Maßnahmen aus, „die auch der Lebensrealität entsprechen“. Es müsse abgewogen werden, ob Maßnahmen, die am Reißbrett gezeichnet werden, in der Praxis mehr Schaden als Nutzen verursachen, sagte Kaiser.

Wirtschaft 16.1. 17.06 Uhr

Schnee sorgt für Boom beim Langlaufen

Mit dem Schnee bis in die Täler steigt offenbar auch die Lust auf Bewegung in der Natur. Weil lange Zeit unklar war, ob die Skigebiete öffnen dürfen, stiegen viele auf Langlaufski oder Schneeschuhe um. Gut 50 Prozent mehr Langlaufskier und fast doppelt so viel Schneeschuhe wurden bisher verkauft.

Langläufer
Chronik 16.1. 15.18 Uhr

Langer Lockdown: Ansturm auf Hilfe

Die Maßnahmen zur Eindämmung der CoV-Pandemie in Österreich dürften wegen der hohen Infektionszahlen verlängert oder sogar verschärft werden. Die Beschränkungen sorgen bereits für immer mehr psychische Probleme. Psychologen und Psychotherapeuten werden regelrecht gestürmt.

Kalenderblatt mit Eintrag Lockdown
Chronik 16.1. 13.41 Uhr

Lawinen: Sieben Opfer, ein Schwerverletzter

Auf der Flattnitz sind am Samstag zu Mittag gleich zwei Lawinen abgegangen. Insgesamt vier Tourengeher waren betroffen, alle blieben aber unverletzt. Eine Lawine am Wöllaner Nock verschüttete drei Tourengeher, einer von ihnen wurde schwer verletzt.

Lawine Wöllaner Nock
Sport 16.1. 13.35 Uhr

Marco Schwarz wieder am PodestLink öffnen

Nach seinem ersten Weltcup-Sieg im Slalom in Adelboden am vergangenen Wochenende hat es für den Kärntner Marco Schwarz in Flachau den nächsten Podestplatz im Slalom gegeben. Nach dem fünften Zwischenrang fuhr er im zweiten Durchgang auf Platz drei. Der Sieg ging an seinen Teamkollegen Manuel Feller, für den es der erste Weltcup-Sieg war. sport.ORF.at

Chronik 16.1. 12.54 Uhr

Irritation über Impf-Kommunikation

Seit diesem Wochenende werden die ersten 1.800 Personen im Alter über 80 Jahren gegen das Coronavirus geimpft. Insgesamt haben sich jedoch fast 25.000 Über-80-Jährige angemeldet. Sie alle werden geimpft, hieß es von der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK). Über die Modalitäten wurden aber nur die ersten 1.800 Impflinge informiert.

Impfung