Viele Läufer im Startraum
ORF
Sport

„Kärnten Läuft“ zieht Tausende an

Zum 18. Mal findet heuer im August „Kärnten Läuft“ entlang des Wörthersees statt. Die Veranstaltung zieht immer tausende Laufbegeisterte, aber auch Sponsoren an. Die Wertschöpfung wird auf fünf Mio. Euro geschätzt.

Auch in diesem Jahr werden bei „Kärnten Läuft“ wieder um die 8.000 Teilnehmer erwartet. Veranstalter Michael Kummerer erwartet sich eine Wertschöpfung von mindestens fünf Millionen Euro: „Die Leute kommen vier bis fünf Tage mit Familie und nutzen die Veranstaltung, um sie mit Urlaub zu verbinden. Wir haben eine touristische Wertschöpfung und eine gesundheitliche.“ Firmen seien mit eingebunden, Topteilnehmer aus aller Welt seien mit dabei und erzählen von der Veranstaltung. Es gebe daher auch eine mediale Wertschöpfung.

Luftbild tausender Läufer vor dem Schloss Velden
ORF
Startbild vor dem Schloss Velden

Motivation für Gemeinden und Kinder

In diesem Jahr hat sich der Veranstalter auch etwas überlegt, um die Kärntner Gemeinden zum Mitmachen zu bewegen, so Kummerer: "Wir küren die gesündeste Gemeinde, die im Verhältnis zur Einwohnerzahl die meisten Teilnehmern hat. Auch die kleinste Gemeinde kann gewinnen. Die drei aktivsten Gemeinden werden im Herbst nach Velden eingeladen.

Auch für die Kärntner Kinder überlegte man sich eine Aktion im Vorfeld. Im Frühling habe es einen Wettbewerb gegeben, die Kinder entwarfen ein Maskottchen. „Fritze, der schnelle Hecht“ gewann und wird beim Laufwochenende präsentiert. Damit wolle man Kinder zur Bewegung motivieren.

„Kärnten Läuft“ findet diesmal von 23. bis 25. August statt. Zahlreiche Bewerbe stehen auf dem Programm, mit dem Höhepunkt Halbmarathon von Velden nach Klagenfurt, bei dem in diesem Jahr auch die Österreichischen und Kärntner Meisterschaften ausgetragen werden.