Wenn der Nacken schmerzt

Kennen Sie das von sich selbst? Der Nacken ist steif. Die Schultern schmerzen. Der ganze Rücken ist verkrampft und tut weh. Das sind die typischen Symptome, unter denen heutzutage viele Berufstätige leiden. Schuld daran sind falsche Bewegungsabläufe.

Diese falschen Bewegungsabläufe ergeben sich aus starren und falschen Körperhaltungen im Sitzen. Die einzige Möglichkeit, diese Schmerzen in den Griff zu kriegen sind Ausgleichsübungen, die man immer wieder tagsüber durchführt. Wenn Sie viele Stunden am Schreibtisch hinter dem Computer sitzen, sollten Sie Fitness-Pausen einlegen.

Und so können Sie mit einer einfachen Büro-Gymnastik Ihre verkrampften Muskeln wieder lockern: Führen Sie mit den Hand- und Schultergelenken kreisende Bewegungen durch. Zuerst nach rechts, dann nach links. Oder stellen Sie sich aufrecht hin und greifen Sie mit beiden Händen und Armen weit nach oben, als wollten Sie Obst von einem sehr hohen Baum pflücken. Oder: Setzen Sie sich bequem hin, neigen den Kopf zur rechten Schulter und rollen ihn dann langsam über die Brust zur linken Schulter. Das tut gut.

Werbung X