Liste Pilz will in Kärnten kandidieren

Die Liste Pilz möchte bei den Landtagswahlen im Frühjahr in Kärnten antreten. Die Partei sucht aber noch eine Gruppe, die man unterstützen könne. Mit der neu gegründeten Kärntner Liste F.A.I.R. will die Liste Pilz aber nicht zusammenarbeiten.

Das habe mit den Kärntner Bedingungen zu tun, lautete die Begründung von Klubobmann Peter Kolba, warum die Liste Pilz in Kärnten nicht die von den Grünen abgespaltenen Gruppierung F.A.I.R. unterstützen möchte. „Was uns nicht gefallen hat, dass F.A.I.R schon angekündigt hat, sie werden von uns unterstützt ohne dass da irgendein Gespräch stattgefunden hätte. Das ist nicht die Vorgangsweise, die wir uns wünschen“.

Das stimme so nicht, sagte Marion Mitsche die Obfrau von F.A.I.R.. Es habe Gespräche gegeben. Enttäuscht sei sie deshalb aber nicht, denn ein gemeinsames Antreten sei gar kein Thema gewesen, so Mitsche. Für die Liste F.A.I.R. wäre lediglich ein Ansprechpartner auf Bundesebene interessant gewesen.

Antreten bei Wahl in Kärnten nicht sicher

Was die Liste Pilz betrifft, so Kolba, würde man gerne bei der Landtagswahl in Kärnten antreten. Sicher sei das aber nicht. Man suche aber noch eine Gruppe, die man unterstützen könne, so Kolba. „Ich muss gestehen, Kärnten ist die Aufgabe von Bruno Rossmann, der kommt aus Kärnten. Er hat dort Kontakte, ja. Ob das zu einer Kandidatur reicht, wird man sehen, keine Anung“, sagte Kolba. Gewählt wird in Kärnten am 4. März.

Werbung X