Kekse mit Puderzucker, daneben Tannenzweige und Christbaumkugeln
ORF
ORF

Linzer Augen

Ein traditionelles Gebäck, das jedem schmeckt und leicht gelingt. Die Zutaten reichen für 50 Stück, wobei für die Zubereitungszeit etwa 40 Minuten einkalkuliert werden sollten.

Zutaten:

Mürbteig
300 g gesiebtes glattes Mehl
110 g gesiebter Staubzucker
1 Pck. Vanillin Zucker
1/2 Pck. Geriebene Zitronenschale
2 Dotter (Größe M)
200 g weiche Butter

Zum Füllen:
160 g passierte Marillenmarmelade
Zum Bestreuen etwas gesiebter Staubzucker

Zubereitung

Für den Teig die Zutaten der Reihe nach in eine Rührschüssel geben und mit dem Handmixer (Knethaken) zu einem Teig verkneten. In Frischhaltefolie gewickelt ca. 40 Min. kalt stellen. Ausrollen und Ausstechen

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 2 mm dick ausrollen. Aus der Hälfte des Teiges Scheiben (5 cm Ø) für die Unterteile und aus dem übrigen Teig mit einem Linzer Ausstecher die Oberteile ausstechen. Die Scheiben auf befettete Backbleche geben.

Ein Blech in die Mitte des vorgeheizten Rohres schieben: Ober-/Unterhitze: 180 Grad, Backzeit: ca. 12 Min.

Den Backvorgang mit den übrigen Keksen wiederholen. Die nicht gelochten Kekse auf der Unterseite mit Marmelade bestreichen. Die Oberteile mit Staubzucker bestreuen und mit den Unterteilen zusammensetzen.