Kärntnerin macht Filmkarriere in London

Tamara Toppler aus Goritschitzen hat sich bereits als Teenagerin entschlossen, ihre Heimat zu verlassen, um ein Studium im Ausland zu beginnen. Nach ihrem Abschluss in London ist sie eine der gefragtesten Fachleute der Filmindustrie.

Tamara Toppler kreiert als Freelancerin verschiedene digitale Schauplätze oder Landschaften für Filmfirmen - ob futuristisch oder historisch, es ist alles möglich. Nach einem Industriedesign-Studium in Österreich verschlug es die Kärntnerin nach London an die Bournemouth Universität, wo sie ein Studium für Digitale Effekte und Computeranimation absolvierte.

Tamara Toppler Visual Effects London Goritschitzen

ORF

Tamara Toppler auf Heimaturlaub.

Per Computer in eine andere Welt

Tamara Toppler: "Ich nehme einen Berg, einen See und einen Hintergrund und baue dann alles collagenmäßig zusammen. Es kann sein, dass das Licht vom Berg anders aussieht als das vom See, das muss ich dann ausbessern. Oft kommen noch 3-D-Elemente dazu, wie beispielsweise Schlösser oder Raumschiffe“, so Toppler. Dabei wird immer wieder mit dem Klienten Rücksprache gehalten, um ein perfektes Ergebnis zu sichern. „Wenn er zufrieden ist, sind wir alle zufrieden.“

Sendungshinweis:

Kärnten Heute, 11.8.16

Arbeiten bis 3.00 Uhr Früh „normal“

Die Kärntnerin ist an den Stress gewöhnt. Sogar im Urlaub wird gearbeitet. Zurück in der Heimat bekommt Toppler noch immer keine Ruhe und muss E-Mails aus London beantworten, denn die nächsten Film-Projekte stehen an. "Natürlich ist es anders als bei uns. Vor allem für eine Großstadt wie London, wo jeder ziemlich weit entfernt wohnt, arbeiten die Leute extrem viel. Oft bin ich auch bis zwei oder drei Uhr in der Früh in der Arbeit.“

Tamara Toppler Visual Effects London Goritschitzen

ORF

Tamara Toppler erstellt digital täuschend echt wirkende Landschaften.

„Herr der Ringe“ inspirierte zum Filmstudium

Unzählige Stunden vor dem Computer vergehen, bis täuschend echte Landschaften entstehen. Die Inspiration ein Filmstudium zu beginnen, bekam Toppler von Schriftsteller J.R.R. Tolkien und Regisseur Peter Jackson. „Eigentlich war ich schon immer ein großer Herr der Ringe-Fan und ich hab mir halt immer das ‚Making Of‘ von Filmen auf der Special Edition angeschaut. Das hat mich immer schon interessiert."

Tamara Toppler Visual Effects London Goritschitzen

ORF

Trotz Distanz immer mit Kärnten verbunden

Während die Kärntnerin in London einen Auftrag nach dem nächsten bekommt, bleibt die Familie ein bisschen auf der Strecke. Tamaras Vater Hans Toppler: „Ich leide da eh ein bisschen mit. Wir haben eine unheimlich gute Beziehung in der Familie und deshalb freut uns das alle immer, wenn sie heimkommt, damit wir dann wirklich etwas zusammen unternehmen.“

Tamara Toppler Visual Effects London Goritschitzen

ORF

Hans Toppler ist stolz, aber vermisst seine Tochter.

Was die Zukunftspläne seiner Tochter anbelangt lautet Hans Topplers Einschätzung, dass seine Tochter nicht immer in London bleiben werde. Ihr sei es dort schlichtweg zu hektisch. Fürs erste geht es für Tamara Toppler aber zurück nach England. Der nächste Heimurlaub in Kärnten ist erst für die Weihnachtsfeiertage geplant.

Link: