Desinfektionsspender
ORF
ORF

Coronavirus in Kärnten

Auch Kärnten ist von den Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus betroffen. Hier finden Sie alle Beiträge zum Thema in Kärnten zum Nachlesen.

150 Asylwerber für Heim in Langauen

Das Asylwerberheim in Langauen in Villach wird voraussichtlich noch in dieser Woche wieder hochgefahren. 150 Asylwerber sollen aus anderen Bundesländern nach Kärnten überstellt werden. Grund für die Belegung sei die Coronavirus-Krise, hieß es aus dem Innenministerium. Alle Asylwerber werden vor der Unterbringung auf das Virus getestet.

Asylquartier Langauen

Covid-19: Fünf Fälle in Kärnten

In Kärnten gibt es derzeit fünf Personen, die mit dem Coronavirus infiziert sind. Jene Bewohnerin eines Pflegeheims, von der zuletzt angenommen wurde, dass sie infiziert worden ist, dürfte das Virus möglicherweise doch nicht haben. Zuletzt wurde eine Frau aus dem Bezirk Völkermarkt positiv auf das Virus getestet.

Grenzen zu Italien bleiben vorerst zu

Die Regierung hat am Mittwoch angekündigt, die Grenzen zu allen Nachbarstaaten bis auf Italien vollständig zu öffnen. „Die Zahlen lassen das mit Italien noch nicht zu“, so ÖVP-Außenminister Alexander Schallenberg. An den anderen Grenzen werden die Gesundheits- und Grenzkontrollen am Donnerstag eingestellt.

31.774 Menschen in Kärnten arbeitslos

Die Coronavirus-Krise führt weiter zu sehr hohen Arbeitslosenzahlen in Österreich. Ende Mai waren mehr als 517.000 Personen arbeitslos oder in Schulung, das sind um 174.000 mehr als im Vorjahresmonat. In Kärnten sind 31.774 Menschen arbeitslos.

Logo des Arbeitsmarktservice

Rätselhafter Covid-19-Fall in Pflegeheim

In Kärnten gibt es aktuell vier Covid-19-Kranke. Im Bezirk Wolfsberg wurde der erste Fall bei einer Bewohnerin eines Pflegeheims entdeckt. Die Testung erfolgte im Rahmen der Reihenuntersuchungen, die derzeit in Heimen laufen. Doch die betroffenen Frau hatte keinerlei Außenkontakte.

Puppentheater in Klagenfurt gestrandet

Keinen Spielbetrieb gab es wochenlang für Theater, Orchester, Zirkusse und fahrende Künstler. In Klagenfurt ist ein kleines Puppentheater aus Deutschland auf einem Areal neben der Feldkirchner Straße gestrandet. Ein Lichtblick ist, dass nun Puppentheater wieder Vorstellungen geben dürfen.

Die Stoffpuppe bei einem Auftritt des Puppentheaters

Kranzelreiten heuer ohne Kuss

Wegen der Coronavirus-Beschränkungen sind auch viele Brauchtumsfeste ausgefallen. Obwohl das Kranzelreiten in Weitensfeld offiziell nicht stattfand, galoppierten Montagvormittag Reiter über den Hauptplatz, jedoch heuer ohne Kuss für die steinerne Jungfrau.

Nur fünf Reiter machen heuer beim Kranzelreiten mit

Heimische Bauernläden boomen

Die Coronavirus-Krise hat der Entwicklung zusätzlich einen Schub verliehen. Vor allem die Selbstbedienungshütten hatten während des Lock-Downs einen starken Kundenzuwachs. Die Landwirtschaftskammer schätzt, dass es bereits an die 300 solcher Hütten in ganz Kärnten gibt.

Die Produkte des Bauernladens

Kreislaufwirtschaft am Rand des Kollapses

Wegen gestiegener Abfallmengen in Folge der Coronavirus-Krise werde die Kreislaufwirtschaft stark beansprucht, heißt es von der ARA. Schon im Vorjahr sammelten die Kärntner Haushalte durchschnittlich 114 Kilogramm Altpapier und Verpackung und liegen damit knapp über dem Durchschnitt aller Bundesländer.

Müllabfuhren laden Müll in einem Verwertungszentrum ab