Desinfektionsspender
ORF
ORF

Coronavirus in Kärnten

Auch Kärnten ist von den Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus betroffen. Hier finden Sie alle Beiträge zum Thema in Kärnten zum Nachlesen.

Türkkaserne: Soldat positiv getestet

Ein Soldat der Türkkaserne in Spittal an der Drau ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Er weist leichte Symptome auf und ist in Heimquarantäne. Unterdessen sind in Villach 250 Grundwehrdiener unter besonderen Sicherheitsvorkehrungen neu eingerückt.

Blick auf Stiefel der angetretenen Soldaten

Abgabenstundung und Verzicht auf Zinsen

Das Land Kärnten hat am Mittwoch bekannt gegeben, dass man Abgaben stunde und auf Stundungszinsen verzichte. Damit will man Betrieben helfen, die durch die Gesundheitskrise ins Schlingern geraten sind.

Schild der Kärntner Landesregierung

„Das pack ma“: Nahversorgung boomt

In Zeiten der Coronaviruskrise sprechen bäuerliche Direktvermarkter von bis zu 50 prozentigen Umsatzzuwächsen. Auch Gartenpflanzen liegen hoch im Kurs. Zur Vermittlung dient die Internetseite daspackma.at, die tagtäglich gestürmt wird.

Mehrere Salatköpfe am Feld

Händler müssen Masken organisieren

Am Mittwoch beginnt der Übergangszeitraum für das Tragen von Nasen-Mund-Masken in Geschäften und Drogeriemärkten. Händler, die schon Masken haben, müssen sie zur Verfügung stellen, ab Montag gilt das dann für alle.

Mund-Nasen-Schutz

Kulturmitarbeiter in Kurzarbeit

In der Coronaviruskrise stehen zahlreiche Betriebe im Land still – das gilt auch für das kulturelle Leben. Unternehmer und Kulturinitiativen wissen derzeit nicht, wann sie wieder mit einem Start rechnen können, deshalb schicken einige ihre Mitarbeiter in Kurzarbeit.

Stadttheater Klagenfurt von außen

Rekordarbeitslosigkeit in Krisenzeit

Die Zahl der Jobsuchenden hat in Kärnten im März um 67,7 Prozent (15.027 Männer und Frauen) zugenommen – ohne Schulungsteilnehmer. Die Coronaviruspandemie sorgte damit für einen noch nie da gewesenen Anstieg von Arbeitssuchenden auf 37.266.

Mathematiker optimieren Lieferketten

Anpassungsfähige und ausfallsichere Versorgungsketten, agile und widerstandsfähige Nachschubketten sind in Krisenzeiten mehr gefordert denn je. Die Universitäten Klagenfurt und Salzburg arbeiten zusammen, um diese Lieferketten mit Algorithmen zu unterstützen.

Frau mit Winterjacke steht vor einen Gemüseregal im Supermarkt

Heimkehrer: Quarantäne nicht kontrollierbar

Die Stadt Villach warnt vor Personen, die von einer Reise nach Kärnten zurückkehren. Die Heimkehrer müssten sich zwar bei den Airlines zu einer 14-tägigen Heimquarantäne verpflichten, die Behörden würden aber nicht verständigt. Die Quarantäne sei daher auch nicht kontrollierbar.

Kärnten bei Infektionen unter Durchschnitt

Die Landesregierung hat am Dienstag zu den neuesten Entwicklungen in der Coronaviruskrise informiert. 273 Personen steckten sich bisher in Kärnten an, damit liege man unter dem österreichischen Durchschnitt. 20 Patienten sind im Krankenhaus, sechs auf Intensivstationen.