Desinfektionsspender
ORF
ORF

Coronavirus in Kärnten

Auch Kärnten ist von den Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus betroffen. Hier finden Sie alle Beiträge zum Thema in Kärnten zum Nachlesen.

Gästeregistrierung könnte kommen

Auch in Kärnten könnte die Registrierungspflicht für Gäste in Lokalen kommen. Landeshauptmann Peter Kaiser (SPÖ) kann sich das vorstellen, wenn die Infektionszahlen weiter steigen. Die Begeisterung der Wirte ist enden wollend. Ein Klagenfurter bastelt an einer zettelfreien Registrierung einfach per Smartphone.

Registrierung im Restaurant Seerose am Klopeiner See

Cluster Hermagor betrifft auch Feuerwehr

Nach einem Almabtrieb und darauf folgenden privaten Feiern sind mittlerweile im oberen Gailtal 34 Menschen mit Covid-19 infiziert, Tests laufen. Mehr als 200 Personen sind in Quarantäne, das trifft nicht nur das Gemeindeamt Kötschach-Mauthen, sondern auch die Feuerwehr Würmlach und die Volksschule.

Unis und FH für Semesterstart gerüstet

An den Universitäten und an der Fachhochschule beginnt am Donnerstag das neue Semester. Nach dem Lockdown im Frühjahr mit Fernlehre und Online-Prüfungen hoffen sowohl Studierende als auch Lehrende, dass die Lehrveranstaltungen wieder vermehrt vor Ort stattfinden können.

Hörsäle bleiben fast leer

Testungen im Bezirk Hermagor laufen

In Kärnten wurden am Dienstag neun Neuinfektionen mit dem Coronavirus bekannt. Eine Person ist davon wieder genesen. Drei Neu-Infektionen sind Feiern im Bezirk St. Veit zuzuordnen. Die 35 Kontaktpersonen zu Dienstag bekannt gewordenen Infektionen im Bezirk Hermagor werden getestet.

Bauern dürfen während Quarantäne in Stall

Verwirrung hat es um Quarantänebescheide an Gailtaler Bauern gegeben. Sie dürfen das Wohnhaus nicht verlassen, das würde auch das Betreten des Stalls untersagen. Landwirtschaftskammer und Ministerium stellten klar, die Tiere dürfen versorgt werden, auch ohne extra Ansuchen. Das Land ist anderer Meinung.

Kühe beim Fressen im Rinderstall

Neuer Coronavirus-Fall an Schule in Hermagor

Derzeit sind 148 Menschen CoV-positiv (Stand Montagnachmittag). 14 neue Fälle kamen dazu, allein sieben in dem Cluster in Hermagor. Es kam auch zu einer neuen Infektion an der HLW Hermagor. Anfang Oktober sollen die Gurgeltests an 15 ausgewählten Schulen starten.

ABD0144_20200323 – M†NCHEN – DEUTSCHLAND: 23.03.2020, Bayern, MŸnchen: Eine Mitarbeiterin am Institut fŸr Virologie der technischen UniversitŠt MŸnchen (TUM) bereitet Proben von Menschen mit Covid-19 Verdacht in einem Labor fŸr die weitere Analyse vor. Foto: Sven Hoppe/dpa +++ dpa-Bildfunk +++. – FOTO: APA/dpa/Sven Hoppe

Wieder mehr Coronavirus-Fälle

Die Coronavirusinfektionen in Kärnten steigen weiter, aktuell gibt es in Kärnten 137 Fälle. Seit Samstagfrüh sind 18 Neu-Ansteckungen dazugekommen, zwölf davon im Bezirk Hermagor. In Klagenfurt wurde ein Volksschulkind positiv getestet.

Test in Millstatt

Diskussion um Registrierung von Gästen

In Wien ist sie beschlossene Sache, in Kärnten könnte sie kommen, falls die Coronavirus-Zahlen weiter steigen: Die Registrierung von Gästen, die in ein Lokal gehen. Im Zweifel sei das besser als eine vorverlegte Sperrstunde, sagte der Vertreter der Kärntner Gastronomen. Er empfiehlt Wirten, schon jetzt freiwillige Gästelisten zu führen.

Besteck aufgestapelt

Zwölf neue Coronavirus-Fälle in Hermagor

Aus dem Bezirk Hermagor meldete der Landespressedienst Samstagnachmittag zwölf neue Coronavirus-Fälle. Sie seien alle dem Cluster um einen bereits am Freitag bekannt gewordenen Fall zuzuordnen. Von der Gesundheitsbehörde wurden alle Maßnahmen gesetzt.

Coronavirus-Test