Sportchef Tono Hönigmann

Tono Hönigmann ist der Kärntner Sportexperte und seit 1995 Sportchef im Landesstudio Kärnten.

Er wurde 1960 in Klagenfurt geboren, spricht Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch
Werdegang: Matura. Studium: Französisch, Spanisch, Medienwissenschaften, Dr. phil.

Seit 1978 ist Tono Hönigmann beim ORF. Seine Tätigkeiten sind Fernseh- und Radiobeiträge von sämtlichen Sportereignissen im In- und Ausland – Reporter, Kommentator und Moderator in den Redaktionen Sport, Aktueller Dienst und Unterhaltung. Gemeinsam mit Armin Assinger moderierte er „Domino Day“. Von 1990 bis 1993 war er Kommentator bei 3sat und dem ZDF. 1995 übernahm er die Leitung als Sportchef im Landesstudio Kärnten.

Tono Hönigmann
ORF/Robert Schumann
Tono Hönigmann

Liveberichte

Neben seinen zahlreichen Einsätzen war und ist Tono Hönigmann Livereporter vor Ort für Ö3 und Radio Kärnten. Er berichtet von den Olympische Spielen, Weltmeisterschaften und zahlreichen Großereignissen. Er war auch maßgeblich an der Entwicklung des „Kärntner Eishockeymagazins“ beteiligt. Auch zu seinem Erfolgskonzept zählt der ORF Kärnten „Sportwinter“ mit Liveübertragungen und Berichten von Weltcup-Skisprungkonkurrenzen und Abfahrtsrennen.

E-Mail