„Noten und Anekdoten“ im Februar mit Annemarie Moser

Annemarie Moser gestaltet gemeinsam mit ORF-Redakteur Christian Maierhofer die Radio Kärnten-Sendung „Noten und Anekdoten“ im Februar. In den „Noten und Anekdoten“ blickt sie auf die Anfänge ihrer Karriere zurück, spricht über Sternstunden, bittere Niederlagen und darüber was ihr heute noch Freude bereitet.

Annemarie Moser, die 1953 in Kleinarl geboren wurde, war ein echtes Bergbauernkind. Eines von acht am elterlichen Bauernhof in Kleinarl. Die Skier waren von klein auf ihr liebstes Spielgerät. Ihre erste Weltcup-Abfahrt beendete das Ausnahmetalent als 14-Jährige in Bad Gastein weinend nach mehreren Stürzen als Letzte. Doch bereits nach kurzer Zeit entfachte sie eine Euphorie im Land. Mit 17 feierte sie den ersten Gesamtweltcupsieg. Fünf weitere Gesamtweltcupsiege, 62 Weltcupsiege, fünf Weltmeistertitel und der Olympiasieg 1980 in Lake Placid folgten.

Sie ist die erfolgreichste österreichische Skirennläuferin der Geschichte, wurde sechsfache österreichische Sportlerin des Jahres und Weltwintersportlerin des Jahrhunderts.

Annemarie Moser Pröll
ORF

In Radio Kärnten blickt sie auf ihre großartige Karriere zurück, spricht unter anderem über die Zeit mit ihrer Tochter Marion, den schweren Schicksalsschlag, den sie durch den Tod ihres Gatten verkraften musste und über ihre Zeit in ihrem Café in Kleinarl, wo sie 25 Jahre lang selbst die die Mehlspeisen gebacken hat. Christian Maierhofer erzählt sie die Geschichte wie es dazu kam, das sie auf einmal Annemarie Moser-Pröll hieß, obwohl sie tatsächlich „nur“ Annemarie Moser heißt.

Annemarie Moser
Moser privat

Die 70-jährige spielt nach wie vor begeistert Tennis, geht Ski fahren, macht Skitouren und geht bis heute noch ihrer Jagdleidenschaft nach. In den Radio Kärnten „Noten und Anekdoten“ wird erstmals ein Lied von ihr zu hören sein, dass sie zum 70. Geburtstag von Franz Klammer aufgenommen und eingesungen hat. Außerdem sind Hits wie „Schifoan“ von Wolfgang Ambros oder „2 Spuren im Schnee“ von Vico Torriani sowie viele weitere Oldies und Evergreens zu hören.

Radio Kärnten Noten und Anekdoten:

  • Montag – Freitag 12.50 Uhr „Radio Kärnten zur Mittagszeit“ und 17.50 Uhr „Servus Srečno Ciao“
  • Samstag 12.50 Uhr „Radio Kärnten zur Mittagszeit“ und 17.50 Uhr „Radio Kärnten am Wochenende“
  • Sonntag um 9.10 Uhr „Guten Morgen Kärnten“ und 17.50 Uhr „Radio Kärnten am Wochenende