„Noten und Anekdoten“ mit Monika Ballwein

Die Musikerin Monika Ballwein gestaltet gemeinsam mit Rudi Omann die Radio Kärnten-Sendung „Noten und Anekdoten“ im September. Ballwein gehört zum Kern der österreichischen Musiklandschaft, agierte unter anderem als Mentorin für Conchita beim Eurovision Song Contest 2014 und will vor allem den musikalischen Nachwuchs des Landes fördern.

Als Sängerin, Vocalcoach, Chorleiterin, Komponistin und Gesangspädagogin liefert sie dem Radio Kärnten-Publikum einen tiefen Einblick in die österreichische und internationale Musikszene.

Monika Ballwein, geboren 1967 in Niederösterreich, entdeckte schon im Kindesalter ihre Musikleidenschaft. Sie studierte Jazzgesang am Franz-Schubert-Konservatorium in Wien und absolvierte ein weiteres Studium in Kopenhagen am CVI (Complete Vocal Institute).

Sie gründete 2004 ihre eigene Gesangsakademie und wirkte bei mehr als 1.500 Songproduktionen mit bekannten Künstlerinnen und Künstlern mit. 2006 erschien Ihr Gesangsbuch "Move your voice“.
Monika Ballwein war viermal beim Eurovision Song Contest als Background-Sängerin auf der Bühne. Als Vocalcoach und Wegbegleiterin von Conchita Wurst verhalf sie Österreich zum ESC-Sieg 2014.

Noten und Anekdoten mit Monika Ballwein
Manfred Baumann

Als Vocalcoach oder Jurorin bei großen TV-Produktionen wie „Starmania“, „Helden von Morgen“, „Die große Chance“, „Popstars“ auf Pro 7, „Herz von Österreich“ auf Puls 4 und als Coach für Musicals hat sich Monika Ballwein einen Namen gemacht. Sie ist Sängerin des „Dancing Stars"-Orchesters und mit ihren eigenen Bands und Projekten auf vielen Bühnen zu hören.

Gefragt ist die international erfolgreiche Künstlerin, die mit großen Orchestern wie dem RSO, Brucknerorchester, Hans Zimmer und Künstlern wie Nina Hagen, Rainhard Fendrich, Al Jarreau, Chaka Khan, Marianne Faithful, Udo Jürgens, Count Basic, Conchita u.v.m. auf der Bühne stand, auch als Studiosängerin.

Als renommierte und erfahrene Gesangspädagogin gibt sie ihr Wissen in eigenen Seminaren und Workshops weiter. Seit 2016 unterrichtet sie außerdem auch an der Musikuniversität (HeMU) in Lausanne (CH).

Radio Kärnten Noten und Anekdoten:

  • Montag – Freitag 12.50 Uhr „Radio Kärnten zur Mittagszeit“ und 17.50 Uhr „Servus Srečno Ciao“
  • Samstag 12.50 Uhr „Radio Kärnten zur Mittagszeit“ und 17.50 Uhr „Radio Kärnten am Wochenende“
  • Sonntag um 9.10 Uhr „Guten Morgen Kärnten“ und 17.50 Uhr „Radio Kärnten am Wochenende