Radiostudio von innen
ORF
ORF
Radiotest

Radio Kärnten gewinnt erneut dazu

Radio Kärnten ist auch in Zeiten der Pandemie weiter das erfolgreichste Radio Kärntens. Das zeigt der aktuelle Radiotest 2021_4 (Jänner 2021 bis Dezember 2021), der für Radio Kärnten und die gesamte ORF-Flotte im Bundesland wiederum hervorragende Ergebnisse ausweist.

Radio Kärnten konnte seine eindrucksvolle Vormachtstellung am Kärntner Radiomarkt weiter ausbauen und ist mit einem Marktanteil von 47 Prozent in der Gesamtbevölkerung ab 10 Jahren (Montag bis Sonntag) weiterhin mit großem Abstand das Lieblingsradio der Kärntnerinnen und Kärntner.

Kärnten Heute: Radio Kärnten gewinnt erneut dazu

54 Prozent Marktanteil in der Hauptzielgruppe

In der Hauptzielgruppe der über 35-Jährigen erreichte Radio Kärnten einen Marktanteil von 54 Prozent (Montag bis Sonntag). Umgerechnet bedeutet das: Sogar mehr als jede zweite in Kärnten gehörte Radiominute in dieser Altersgruppe entfällt auf Radio Kärnten.

Radio Kärnten klare Nummer eins

Für ORF Kärnten Landesdirektorin Karin Bernhard zeigt der aktuelle Radiotest, dass sich die Kärntnerinnen und Kärntner auch in dieser fordernden Pandemiezeit auf das Programmangebot verlassen: „Vor allem in der jetzigen Pandemie zeigt sich, dass Radio Kärnten ein verlässlicher Partner für eine schnelle, seriöse und serviceorientierte Information und Tagesbegleitung in allen Lebensbereichen unserer Hörerinnen und Hörer ist. Der enorme Zuspruch unseres Publikums, das uns erneut zur klaren Nummer eins macht, ist Auftrag und Ansporn zugleich, auch künftig als starkes Regionalmedium am Puls der Zeit unser Bestes zu geben. Danke an all unsere Hörerinnen und Hörer für Ihre Treue!“

Hohe Radionutzung

Die Hördauer ist nach wie vor sehr hoch: Die Kärntnerinnen und Kärntner hören täglich 228 Minuten Radio, bei den über 35-Jährigen liegt die Nutzung sogar bei 256 Minuten. Das bedeutet, die Kärntnerinnen und Kärntner in dieser Altersgruppe hören täglich deutlich über vier Stunden Radio.

Radio Kärnten erzielte auch bei den Tagesreichweiten ein sehr stolzes Ergebnis. In der Kernzielgruppe 35+ beträgt die Tagesreichweite von Montag bis Sonntag 48,6 Prozent, in der Gesamtbevölkerung ab 10 Jahren liegt sie bei 39,2 Prozent.

Glaubwürdigkeit, Zuverlässigkeit und Unterhaltung

Programmchef Martin Weberhofer: „Vieles ist in den letzten zwei Jahren anders geworden. Umso erfreulicher ist es, wenn eines gleich geblieben ist: nämlich die enorm hohe Akzeptanz von Radio Kärnten im Land. Glaubwürdigkeit und Zuverlässigkeit – das sind die wesentlichen Säulen all unserer Bemühungen. Wir versuchen tagtäglich, unseren Hörerinnen und Hörern einerseits objektive und seriöse Information zu bieten, andererseits aber auch Unterhaltung im besten Sinne des Wortes. Wir machen unser Programm mit viel Emotion und Leidenschaft und bemühen uns, gerade in Zeiten physischer Distanz eine zumindest akustische Nähe zu erzeugen und unser Publikum bestmöglich durch diese nicht einfache Zeit zu begleiten. Der Radiotest ist so etwas wie unser Zeugnis. Und ich bin stolz und glücklich, dass die ohnehin schon große Radio Kärnten-Hörer/innen-Familie noch ein Stück gewachsen ist. Dafür ein großes Dankeschön! Wir werden weiterhin mit all unserer Kraft Programm für das Land und die Leute machen.“

ORF-Radios legen zu

Höchst erfreulich ist das Radiotest-Ergebnis auch für die gesamte ORF-Flotte: Die ORF-Sender erreichten in Kärnten gemeinsam bei der Bevölkerung ab 10 Jahren einen Marktanteil von 79 Prozent, in der Gruppe 35+ (Kernzielgruppe von Radio Kärnten) sind es nunmehr stolze 85 Prozent. Der Marktanteil aller inländischen Privatradios zusammen ist in Kärnten weiter zurückgegangen und belief sich im Radiotest 2021_4 in dieser Altersgruppe auf 15 Prozent.