ORF Team (Simone Oliva und Isabella Bergner) und Soldaten vor Licht ins Dunkel Rollup
ORF/Bernhard Puschl
ORF/Bernhard Puschl

15.500 Euro für„Licht ins Dunkel“

Der Donnerstag im ORF Kärnten stand wieder ganz im Zeichen der Hilfsaktion „Licht ins Dunkel“. Beim dritten Radio Kärnten „Musikwunschtag“ sammelte der ORF Kärnten Spenden für den guten Zweck. Unter dem Motto „Sie wünschen, wir spielen“ konnte das Publikum gegen eine Spendenzusage das Musikprogramm auf Radio Kärnten mitgestalten. Rund 15.500 Euro wurden dabei gespendet.

Die Aktion begann bereits in den frühen Morgenstunden. Ab 7.00 Uhr in der Früh konnten die Radio Kärnten Hörerinnen und Hörer das Musikprogramm mitbestimmen und ihre Lieben grüßen. In den Sendungen von Radio Kärnten wurden viele Projekte und Familien vorgestellt, die von „Licht ins Dunkel“ unterstützt worden sind. Radio Kärnten erfüllt alle Musikwünsche der Hörerinnen und Hörer – und das bis spät in die Nacht.

Das ORF Kärnten-Team im Einsatz beim Musikwunschtag
ORF

Der gesamte Erlös des Tages kommt dem Soforthilfefonds und Projekten in Kärnten zugute, die von „Licht ins Dunkel“ unterstützt werden. Mit dem „Radio Kärnten Musikwunschtag“ und dem kommenden „Licht ins Dunkel – Konzert frei Haus“ am 8. Dezember im ORF-Theater will der ORF Kärnten in Zusammenarbeit mit dem Verein „Licht ins Dunkel“ jenen Menschen unter die Arme greifen, die durch ihre Beeinträchtigungen Unterstützung benötigen, um ein selbstständiges Leben führen zu können.

Grandioser Zusammenhalt

„Jeder Cent, den Sie gespendet haben, bleibt in Kärnten. Ich möchte mich bei der großen Radio Kärnten-Familie für den grandiosen Zusammenhalt und die Hilfsbereitschaft – trotz der schwierigen Zeit – herzlich bedanken“, so Landesdirektorin Karin Bernhard.

Spendenmöglichkeiten

Unter der kostenfreien Spendentelefonnummer 0800 664 24 12 und im Internet unter Licht ins Dunkel kann auch unabhängig von den aktuell laufenden Aktivitäten das ganze Jahr über für „Licht ins Dunkel“ gespendet werden.