„Noten & Anekdoten“ mit Claudia Strobl-Traninger

In den „Noten & Anekdoten“ im Jänner ist Claudia Strobl-Traninger zu Gast bei Rudi Omann. Die ehemalige österreichische Skirennläuferin und jetzige Präsidentin des Landesskiverbandes Kärnten spricht unter anderem über ihre erfolgreiche Skisportkarriere, über ihre aktuellen beruflichen Herausforderungen und gibt private Einblicke.

Die gebürtige Villacherin begann im Alter von neun Jahren mit dem Skirennsport. In der Saison 1989/90 gelang ihr der Durchbruch an die Weltspitze. In Steamboat Springs feierte sie ihren ersten und einzigen Weltcupsieg und erreichte vier weitere Podestplatzierungen. Bei den Olympischen Winterspielen 1992 in Albertville lag sie im ersten Slalomdurchgang auf Rang zehn, fiel aber im zweiten Lauf aus. Im Frühjahr 1994 gab Strobl ihren Rücktritt bekannt.

Mit Claudia Strobl-Traninger ist im Juli 2018 in der 100-jährigen Geschichte des Landesskiverbandes Kärnten (LSVK) erstmals eine Frau zur Präsidentin gewählt worden. Neben ihrer Tätigkeit als Präsidentin des LSVK arbeitet sie als gefragte Keynote-Speaker, Coach und Buch-Autorin und beschäftigt sich mit der Psychologie des Erfolgs. Gesellschaftlich engagiert sie sich unter anderem als österreichische Botschafterin der ASTRAIA Stiftung – einer gemeinnützigen Organisation, die sich weltweit für Bildungschancen von Mädchen einsetzt und als Botschafterin für Wings for Life, eine Stiftung für Rückenmarksforschung.

Claudia Strobl-Traninger ist Mutter zweier Töchter und seit mehr als 25 Jahren mit dem Architekten Stefan Traninger verheiratet. Die Musikauswahl im Jänner reicht von Kärntner Liedern, über Schlager bis hin zu modernem Pop.

Radio Kärnten Noten und Anekdoten:

  • Montag – Freitag 12.50 Uhr „Radio Kärnten zur Mittagszeit“ und 17.50 Uhr „Servus Srečno Ciao“
  • Samstag 12.50 Uhr „Radio Kärnten zur Mittagszeit“ und 17.50 Uhr „Radio Kärnten am Wochenende“
  • Sonntag um 9.10 Uhr „Guten Morgen Kärnten“ und 17.50 Uhr „Radio Kärnten am Wochenende“