Logo von Licht ins Dunkel
Licht ins Dunkel
Licht ins Dunkel

22.700 Euro für Licht ins Dunkel

Der ORF Kärnten Musikwunschtag am 26. November stand ganz im Zeichen der Hilfsaktion „Licht ins Dunkel“. Den ganzen Tag über konnte das Publikum gegen eine Spendenzusage das Musikprogramm auf Radio Kärnten mitgestalten. Rund 22.700 Euro wurden dabei gespendet.

Die Aktion begann bereits in den frühen Morgenstunden. Ab 7.00 Uhr in der Früh konnten die Radio Kärnten Hörerinnen und Hörer das Musikprogramm mitbestimmen und ihre Lieben grüßen. In den Sendungen von Radio Kärnten wurden viele Projekte und Familien vorgestellt, die von „Licht ins Dunkel“ unterstützt worden sind. Der Musikwunschtag zog sich dann über den ganzen Tag. Radio Kärnten erfüllte die Musikwünsche der Hörerinnen und Hörer noch bis 5.00 Uhr.

Das ORF Kärnten-Team im Einsatz beim Musikwunschtag
ORF

Der gesamte Erlös des Tages kommt dem Soforthilfefonds von „Licht ins Dunkel“ und dem Verein „Inklusion Kärnten“ zugute, der von „Licht ins Dunkel“ unterstützt wird. Mit dem im November stattgefundenen „Licht ins Dunkel – Konzert frei Haus“ und dem „Radio Kärnten Musikwunschtag“ will der ORF Kärnten in Zusammenarbeit mit dem Verein „Licht ins Dunkel“ jenen Menschen unter die Arme greifen, die durch ihre Besonderheiten, nicht nur unsere Akzeptanz, sondern auch unsere Hilfe benötigen.

„Jeder Cent, der beim Radio Kärnten „Musikwunschtag“ gespendet wurde, kommt Kärntner Institutionen und Projekten zugute, die von „Licht ins Dunkel“ unterstützt werden. Im Namen des ORF Kärnten möchte ich mich bei jedem Spender – bei jeder Spenderin herzlichst bedanken“, so Landesdirektorin Karin Bernhard.

Spendenmöglichkeit:

Unter der kostenfreien A1-Spendentelefonnummer 0800 664 24 12 und im Internet unter Licht ins Dunkel kann auch unabhängig von den aktuell laufenden Aktivitäten das ganze Jahr über für „Licht ins Dunkel“ gespendet werden.