David Madlener mit dem Siegerpokal
ORF
ORF

David Madlener – Eishockey Superstar 2019/2020

Die Hörerinnen und Hörer des Kärntner Eishockeymagazins wählten den KAC-Spieler David Madlener zum Eishockey-Superstar. Er konnte sich im Finale gegen den Vorjahressieger Markus Schlacher (VSV) durchsetzen.

Der begehrte Pokal wurde von Landeshauptmann Dr. Peter Kaiser gemeinsam mit ORF Landesdirektorin Karin Bernhard an David Madlener offiziell überreicht. Auch die KAC-Funktionäre, Medien und Kooperationspartner waren im Funkhauspark zu Gast und gratulierten dem neuen Eishockey-Superstar.

Gruppenfoto v.l.n.r: Landehauptmann Dr. Peter Kaiser, Bernd Svetnik (Künstler), David Madlener (KAC) ORF LD Karin Bernhard und Max Strohmaier
ORF
v.l.n.r.: Landehauptmann Peter Kaiser, Bernd Svetnik, David Madlener, ORF Landesdirektorin Karin Bernhard und Max Strohmaier

In der Eishockeysaison 2019/2020 hatten die Eishockeyfans die Möglichkeit, für ihren persönlichen Eishockey-Liebling ihre Stimme per Internet-Voting bzw. per Telefon-Voting abzugeben. Für das Superstar-Finale des Radio Kärnten Eishockeymagazins qualifizierten sich David Madlener (KAC) und Markus Schlacher (VSV), wobei sich der KAC-Tormann in der Best of three Finalserie durchsetzte.

David Madlener löst Markus Schlacher ab

Der 28 Jahre alte Vorarlberger aus Feldkirch David Madlener hat somit zum ersten Mal den Radio Kärnten-Fanpreis „Kärntner Eishockey-Superstar“ gewonnen. Er löst Markus Schlacher ab, der im Vorjahr den sportlichen Ehrentitel erhalten hat. Madlener ist erst der dritte Torhüter, der als Eishockey-Superstar geehrt wurde. „Ich freue mich sehr über die Auszeichnung der Fans und bin sehr stolz, dass ich den Pokal in den Händen halten und mit nach Hause nehmen darf“, so der Tormann der Rotjacken. Landeshauptmann Dr. Peter Kaiser bezeichnete den Pokal nicht nur als Siegestrophäe, sondern sieht ihn auch als eine Anerkennung für die Vorbildfunktion für die nachkommende Jugend.

Die Eishockey-Superstar-Ehrung erfolgte live in Radio Kärnten
ORF

„Ab dem 25. September 2020 geht das „Kärntner Eishockeymagazin“ bereits in die 40. Saison und vor allem in der heurigen Spielzeit ist es umso wichtiger, dass wir für unsere Hörerinnen und Hörer live über die Spiele berichten. Die Eishockey-Hallen werden aufgrund der Covid19 Vorsichtsmaßnahmen mit weniger Fans auskommen müssen, aber mit Radio Kärnten sind Sie sozusagen alle live dabei“, so ORF-Landesdirektorin Karin Bernhard.

Sportliche Laufbahn von David Madlener

Der gebürtige Vorarlberger aus Feldkirch durchlief zuerst die diversen Nachwuchsmannschaften bei der VEU Feldkirch und hatte seinen ersten Profieinsatz in der Nationalliga – der damaligen zweithöchsten österreichischen Spielklasse – in der Saison 2011/12. 2013 wechselte Madlener zum EC Dornbirn Bulldogs, wo er drei Jahre Ersatztorwart war und nur zu vereinzelten Einsätzen kam. 2016 wechselte der Vorarlberger dann nach Kärnten zum Rekordmeister EC KAC. Mit den Rotjacken wurde er in der Saison 2018/2019 auch österreichischer Eishockey-Meister.

Im Nationalteam debütierte Madlener am 7. November 2014 beim 5:1 Testspielsieg gegen Japan in Laibach. 2015 war er bei seiner ersten Weltmeisterschaft dabei. Das erste Pflichtspiel für das Nationalteam absolvierte der Vorarlberger im September 2016 bei der Niederlage gegen Lettland im Rahmen der Olympiaqualifikation für die Winterspiele in Pyeongchang 2018. Seither ist David Madlener immer wieder zu Teameinsätzen gekommen.