Manfred Obernosterer – privat
Manfred Obernosterer
Manfred Obernosterer

„Noten und Anekdoten“ mit „Noste“

In den „Noten und Anekdoten“ ist im Februar passend zur Faschingszeit Manfred Obernosterer bei ORF Musik-Redakteur Rudi Omann zu Gast – bekannt ist er als „Da Noste“ mit dem Boxhandschuh beim Villacher Fasching. Welch kreatives Potenzial in Manfred Obernosterer schlummert, erfahren die Zuhörer in den nächsten Tagen.

Musik zählt zu einer seiner Leidenschaften: Manfred Obernosterer studierte am Musikkonservatorium, war vier Jahre Orchestermusiker im Stadttheater Klagenfurter und tourte etliche Jahre mit verschiedenen volkstümlichen Formationen durch halb Europa.

Ein Villacher „Narr“ sowie Musiker und Komponist

Nicht nur als Musiker, sondern auch als Komponist machte er sich einen Namen. Innerhalb von zehn Jahren wurden über zehn Millionen Tonträger seiner Kompositionen verkauft – zahlreiche goldene Schallplatten (jeweils für 250.000 Stück in Deutschland) zieren seine Wände. Er schrieb unter anderem für die Kastelruther Spatzen, dem Nockalm-Quintett, Telly Savalas u.v.m.

Manfred Obernosterer und Rudi Omann im Gespräch bei Noten und Anekdoten für Radio Kärnten.
ORF

Mit „Lei Drei“ auf erfolgreicher Österreich-Tournee

Aber auch die Liebe zur Bühne und zur Parodie hat es ihm angetan. Obernosterer gründete im Jahr 2000 die Kabarettgruppe „Die EUROptimisten“, änderte nach zwei Jahren den Namen auf „Lei Drei“ und tourte erfolgreich durch Österreich.

Über Manfred Tisal kam Obernosterer 2003 zum Villacher Fasching. Mittlerweile steht er schon zum 18. Mal als "Noste“ auf der Faschingsbühne und wird als Leiter des Faschingschors, heuer mit dem Namen „Jungs 2020“, dem Publikum so richtig einheizen.

Lehrer für Mathematik und Musik

Manfred Obernosterer, im Zivilberuf Lehrer für Mathematik und Musik, spricht mit Rudi Omann aber auch über sein jüngstes Erfolgserlebnis: Seine Rolle als „Rotpeter“ – ein einstündiger Monolog in Kafkas Stück „Ein Bericht für eine Akademie“. Ein bunter Bogen vom Vollblutmusiker und Kabarettisten bis hin zum ernsten Charakterdarsteller in den kommenden „Noten und Anekdoten“ erwartet die Zuhörer.

Radio Kärnten Noten und Anekdoten:

• Montag – Freitag 12.50 Uhr „Radio Kärnten zur Mittagszeit“ und 17.50 Uhr „Servus Srečno Ciao“
• Samstag 12.50 Uhr „Radio Kärnten zur Mittagszeit“ und 17.50 Uhr „Radio Kärnten am Wochenende“
• Sonntag um 9.10 Uhr „Guten Morgen Kärnten“ und 17.50 Uhr „Radio Kärnten am Wochenende“

Rückfragehinweise:
Simone Oliva
Pressestelle
T: +43 463 5330-29212
E-Mail Simone Oliva