Noten und Anekdoten mit Matthias Strolz

Im Dezember wird der ehemalige NEOS-Obmann Matthias Strolz gemeinsam mit Rudi Omann die „Noten und Anekdoten“ in Radio Kärnten gestalten. Rudi Omann traf sich mit dem jetzigen Unternehmer und Autor in Wien und sprach mit ihm über sein bewegtes Leben.

Matthias Strolz wurde 1973 in Bludenz in Vorarlberg geboren. Sein Engagement zeigte sich bereits früh. Während seiner Schulzeit im Bundesgymnasium Bludenz war er Landesschulsprecher von Vorarlberg. Anschließend begann Strolz das Studium der Internationalen Wirtschaftswissenschaften und der Politikwissenschaft an der Universität Innsbruck und wurde 1996 zum ÖH-Vorsitzenden an der Universität Innsbruck gewählt. Plötzlich war er nach eigener Auffassung „Bürgermeister" von fast 30.000 Studierenden. Im Jahr 2000 wagte er sich gemeinsam mit einem Freund ins Unternehmertum.

„Ich werde irgendwann in der Politik sein“, hatte er seiner Frau schon vor seiner Hochzeit gesagt. 2011 war die Zeit reif. Gemeinsam mit Veit Dengler starteten sie die BürgerInnenbewegung NEOS. Die neu gegründete Partei ging im Vorfeld der Nationalratswahl 2013 ein Wahlbündnis mit dem Liberalen Forum ein und erreichte bei der Wahl 5,0% der Stimmen, womit ein Einzug in den Nationalrat ermöglicht wurde. Von 2013 bis 2018 war Strolz Abgeordneter im österreichischen Nationalrat und dort auch Klubobmann seiner Partei. Er war bis 2018 Bundesparteivorsitzender der NEOS. Im selben Jahr hat er sich aus persönlichen Gründen aus der Politik zurückgezogen und beruflich neu orientiert.

Matthias Strolz und Rudi Omann gestalten gemeinsam die Radio Kärnten Noten und Anekdoten im Dezember
ORF
Matthias Strolz und Rudi Omann gestalten gemeinsam die Radio Kärnten Noten und Anekdoten im Dezember

Im Interview mit Rudi Omann spricht der dreifachen Vater über seinen Werdegang, seine Ansichten und sein neues Buch „Sei Pilot deines Lebens“. Der Musikgeschmack des jetzigen Unternehmers und Autors ist sehr weitreichend. Die Hörerinnen und Hörer von Radio Kärnten können sich unter anderem auf volkstümliche Titel der Klostertaler sowie auf rockige Töne von U2 freuen.

Radio Kärnten Noten und Anekdoten:
• Montag – Freitag 12.50 Uhr „Radio Kärnten zur Mittagszeit“ und 17.50 Uhr „Servus Srečno Ciao“
• Samstag 12.50 Uhr „Radio Kärnten zur Mittagszeit“ und 17.50 Uhr „Radio Kärnten am Wochenende“
• Sonntag um 9.10 Uhr „Guten Morgen Kärnten“ und 17.50 Uhr „Radio Kärnten am Wochenende“

Rückfragenhinweise:
Luca Weblacher
Pressestelle
T: +43 463 5330-29268
E-Mail Luca Weblacher