Drei Redakteure arbeiten in einem Büro mit Glaswänden
ORF
ORF

Meistgeklickt auf kaernten.ORF.at im Juni

Die Beiträge, die im Juni auf kaernten.ORF.at am meisten angesehen wurden, sind der Vorfall, bei dem Maturanten mit einer Motorsäge bedroht wurden, die Ausschreitungen durch Jugendliche beim Feiern in Lignano und der Unfall eines Traktors, der bei Durchfahren von einer einstürzenden Brücke begraben wurde.

Ein unbekannter Mann hat Anfang Juni in der Nacht auf einem Strand in Döbriach am Millstätter See feiernde Maturanten mit einer laufenden Motorsäge bedroht. Später stellte sich heraus, dass sich der Mann durch die Feier gestört gefühlt hatte. In der Nacht auf den 7. Juni feierten die Schüler einer Kärntner Abschlussklasse die bestandene Matura. Gegen 1.30 Uhr, als ein Teil der Klasse bereits in den Zelten schlief und einige Schüler noch bei den aufgestellten Biertischen saßen, kam plötzlich der Mann mit Stirnlampe und startete eine Motorsäge. Während die erschrockenen Schüler von ihren Tischen aufsprangen und zurückwichen, fegte der Unbekannte mit der laufenden Motorsäge über die verlassenen Tische, Flaschen und Gläser fielen zu Boden, Handyzubehör wurde beschädigt. Verletzt wurde niemand – mehr dazu in Maturanten mit Motorsäge bedroht.

Ein Mann fegt bei während einer Maturafeier mit laufender Motorsäge Gläser und Flaschen von einem Tisch im Freien
LPD Kärnten
Der vorerst Unbekannte fegte Flaschen und Gläser mit laufender Motorsäge zu Boden

Erste schwere Ausschreitungen in Lignano

Tausende Österreicher verbrachten auch heuer wieder Pfingsten im oberitalienischen Badeort Lignano. Bei „Tutto gas“ floß jede Menge Alkohol. In der ersten Nacht gab es bereits schwere Ausschreitungen. Im Vergleich zu den Vorjahren war die Nacht von Freitag auf Samstag eine „anstrengende“, wie Heimo Bartlmä vom Landespolizeikommando Kärnten am Telefon sagte.

Sendungshinweis:

„Radio Kärnten Mittagsjournal“, 1.7.19

„Es gab sehr viele Vorfälle, sehr viele Betrunkene und mehrere Raufereien, an denen sich auch Österreicher beteiligten.“ Ein Mann musste wegen seiner schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden, so Bartlmä. Er sei nicht mehr ansprechbar gewesen, die Ermittlungen würden noch laufen, der Täter sei flüchtig, so Bartlmä – mehr dazu in Erste schwere Ausschreitungen in Lignano

Polizia Auto
ORF
Auch 2019 gab es schwere Ausschreitungen in Lignano

Traktor von Brücke getroffen

In Maria Saal nahe dem Freilichtmuseum ist Anfang Juni ein Traktor von einer einstürzenden Fußgängerbrücke verschüttet worden. Der Traktorfahrer hatte sein Fahrzeug im Gemeindegebiet von Maria Saal auf dem Museumweg in Richtung Sportplatz gelenkt und streifte beim Durchfahren die Brücke, dadurch stürzte das Bauwerk ein. Der 24 Jahre alte Lenker konnte sich selbst aus dem Wrack befreien, er blieb unverletzt. Der Traktor wurde total zerstört – mehr dazu in Traktor von Brücke getroffen.

In Maria Saal brachte ein Traktorfahrer eine Brücke zum Einsturz und wurde unter den Trümmern begraben
ORF Kärnten
Der Traktor wurde unter den Trümmern begraben, der 24 Jahre alte Lenker blieb unverletzt