Stefan Jürgens in „Noten und Anekdoten“

Im Februar wird Stefan Jürgens die Titel für „Noten und Anekdoten“ in Radio Kärnten auswählen und Begebenheiten aus seinem Leben erzählen. Mit Rudi Omann hat er unter anderem über seine Schauspielkarriere und seine Liebe zur Musik geplaudert.

Seitdem er in den Neunziger Jahren mit der Mutter aller Comedies, der „RTL Samstag Nacht“, das erste Mal Kultstatus erreichte, ist Stefan Jürgens nicht mehr auf die Bremse getreten. Schon seine Schauspielkarriere hat ihm dazu wenig Gelegenheit gelassen.

Doch weder die TV-Erfolge als Berliner Tatort-Kommissar Hellmann und als Major Ribarski in der Soko Donau noch seine mehr als 30 Filme können die Bandbreite des umtriebigen Künstlers vollständig abdecken.

Stefan Jürgens NuA

Tina Acke

Stefan Jürgens präsentiert gemeinsam mit Rudi Omann die Noten und Anekdoten im Februar

Seit 40 Jahren, seit seinem 16. Lebensjahr, schreibt der vierfache Vater eigene Songs und hat sich damit längst auch in der deutschsprachigen Musikszene einen klingenden Namen gemacht. Nun erschien Stefan Jürgens’ fünftes Studioalbum „Was zählt“. Die zwölf Songs sind eine Reise durch seine Gefühls- und Gedankenwelt in einer unruhigen und scheinbar immer undurchschaubareren Zeit.

Mit Rudi Omann spricht Stefan Jürgens auch über wundervolle Alltagsbegegnungen und Menschen, die ihn geprägt und berührt haben.

Radio Kärnten Noten und Anekdoten:

  • Montag – Freitag 12.50 Uhr „Radio Kärnten zur Mittagszeit“ und 17.50 Uhr „Servus Srečno Ciao“
  • Samstag 12.50 Uhr „Radio Kärnten zur Mittagszeit“ und 17.50 Uhr „Radio Kärnten am Wochenende“
  • Sonntag um 9.10 Uhr „Guten Morgen Kärnten“ und 17.50 Uhr „Radio Kärnten am Wochenende“

Mit Fragen wenden Sie sich bitte an:
Luca Weblacher
Pressestelle
T: +43 463 5330-29268
E-Mail Luca Weblacher