„Noten und Anekdoten“ - Reinhold Messner

Im September führt der bekannte Bergsteiger, Abenteurer, Buchautor und Filmregisseur Reinhold Messner durch die Radio Kärnten Sendung „Noten und Anekdoten“. Anlässlich der Sendungsreihe lud er Rudi Omann zu einem persönlichen, offenen Gespräch in das Messner Mountain Museum nach Bozen ein.

Den Hörerinnen und Hörern von Radio Kärnten erzählt er spannende Geschichten über die Besteigung aller Achttausender sowie seine Abenteuer in der Wüste Gobi und am Südpol. Außerdem spricht er über sein politisches Engagement und die Höhen und Tiefen seines aufregenden Lebens.

Reinhold Messner, 1944 in Südtirol geboren, bestieg bereits als 5-Jähriger seinen ersten Dreitausender. Nach seinem Technik-Studium verschrieb er sich ganz dem Bergsteigen. Ein Leben als Grenzgänger folgte.

Reinhold Messner

Archiv R.Messner

Reinhold Messner präsentiert die Noten und Anekdoten im September

Seit 1969 unternahm er mehr als hundert Reisen in die Gebirge und Wüsten dieser Erde und schrieb vier Dutzend Bücher. Dabei gelangen ihm viele Erstbegehungen, die Besteigung aller 14 Achttausender sowie der „seven summits“, die Durchquerung der Antarktis, der Wüsten Gobi und Takla Makan sowie die Längsdurchquerung Grönlands.

Im Gegensatz zu modernen Abenteurern geht es Reinhold Messner weniger um Rekorde als vielmehr um das Ausgesetztsein in möglichst unberührten Naturlandschaften und das Unterwegssein mit einem Minimum an Ausrüstung.

In den letzten 15 Jahren widmete sich Reinhold Messner seinem Projekt Messner Mountain Museum (MMM) sowie seiner Stiftung (MMF), die Bergvölker weltweit unterstützt.

Nun widmet sich Reinhold Messner dem Bergfilm: als Autor, Regisseur und Produzent. „Still alive“ – das Drama am Mount Kenya erschien 2016, „Der heilige Berg“ 2017, weitere Filmdokus sind bereits in Vorbereitung.

Die Hörerinnen und Hörer können sich in der Sendungsreihe „Noten und Anekdoten“ im September in Radio Kärnten auf Abenteuergeschichten, persönliche Anekdoten und eine abwechslungsreiche Musikauswahl freuen.

Radio Kärnten Noten und Anekdoten:
• Montag – Freitag 12.50 Uhr „Mittagszeit“ und 17.50 Uhr „Servus Srečno Ciao“
• Samstag 12.50 Uhr „Mittagszeit“ und 17.50 Uhr „Radio Kärnten Wochenend“
• Sonntag um 9.10 Uhr „Guten Morgen Kärnten“ und 17.50 Uhr „Radio Kärnten Wochenend“

Mit Fragen wenden Sie sich bitte an:
Luca Weblacher
Pressestelle
T: +43 463 5330-29268
E-Mail Luca Weblacher