„Streitkultur“ jeden zweiten Montag

In der Radio Kärnten „Streitkultur“ wird jeden zweiten Montag ab 20.04 Uhr über aktuelle Themen im Land diskutiert. Die Sendung ist live und on demand (sieben Tage lang) im Internet abrufbar.

hristof Glantschnig führte durch die erste Radio Kärnten Streitkultur nach der Sommerpause am Montag, dem 24. September 2018 ab 20.04 Uhr. Thema der Sendung:

Hindernis Behinderung auf dem Arbeitsmarkt?

Menschen mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen haben es am Arbeitsmarkt schwer. Sie sind wesentlich häufiger von Arbeitslosigkeit betroffen, Beschäftigte berichten von zunehmendem Druck. Rund 70 Prozent der Unternehmen ab 25 Mitarbeitern zahlen lieber eine Ausgleichstaxe, als Menschen mit Behinderung zu beschäftigen, wozu sie gesetzlich verpflichtet wären. Und „nicht erwerbsfähige“ Menschen werden oft in Tagesstätten gegen ein Taschengeld ohne Pensions- oder Arbeitslosenversicherung beschäftigt.

Sind Menschen mit Behinderung ein Risiko oder eine Chance für Unternehmen? Welche Barrieren und Vorurteile gilt es noch abzubauen?

Die Diskutanten

  • Beate Prettner, Sozialreferentin, Landeshauptmann-Stellvertreterin, SPÖ
  • Isabella Scheiflinger, Anwältin für Menschen mit Behinderung
  • Cornelia Klein, Studienassistentin Universität Klagenfurt
  • Martin Essl, „Zero Project“
  • Andreas Jesse, Geschäftsführer „autark“
  • Claudia Muri, Personalleiterin „Unser Lagerhaus“
  • Bernhard Plasounig, Lehrlingsbeauftragter Wirtschaftskammer

Sendung zum Nachhören

Archiv „Streitkultur“ zum Nachlesen