Fabian Homar und Aleksandar Georgiev sind das Alfa Duo
Flora Bacher Photography
Flora Bacher Photography
Kultur

Musikverein: „Von Polarkreis bis Bosporus“

Der Musikverein Kärnten und die Jeunesse laden in dieser Saison mit außergewöhnlichen Konzerten zu einer „musikalischen Reise vom Polarkreis bis zum Bosporus“. Neben Orchestern aus Deutschland, Italien und Österreich sind Ensembles aus Finnland und der Türkei in Klagenfurt zu Gast.

Vom hohen Norden Lapplands bis ganz in den Süden, an die Grenze Europas zu Asien, führt der Musikverein seine Gäste in der heurigen Konzertsaison – mit der Einladung zweier Orchester, die normalerweise mehr als 4.000 Kilometer voneinander entfernt musizieren: Das Istanbul Symphonie Orchester ist am 4. November 2023 für einen Tanz zwischen den Kontinenten im Konzerthaus zu Gast. Musikalische Nordlichter bringt das Lappländische Kammerorchester aus Rovaniemi in Finnland am 4. Mai 2024: Mit Werken Schumanns und der österreichischen Erstaufführung „Polar Pearls“ von Outi Tarkiainen.

Sivan Silver und ihr Partner Gil Garburg
Siilver-Garburg Piano Duo
Das Silver-Garburg Piano Duo besteht aus aus den israelischen Pianisten Sivan Silver und Gil Garburg

Aber nicht nur die Herkunft der Orchester verspricht außergewöhnliche Hörerlebnisse, auch beim Programm setzt der Musikverein auf Extravaganz, etwa mit Ibsens Flötenkonzert oder Mozarts Konzert für zwei Klaviere. Zum Auftakt der Saison gibt die Jeunesse „Best of Hollywood“ Filmmusik-Konzert am 25. September zum Besten.

Selina Ott mit Trompete
Matthias Kernstock
Die Österreichische Trompeterin Selina Ott

Von Mozart zu Prokofjew

„Alles Mozart“ heißt es knapp einen Monat später, am 15. Oktober mit dem Kammerorchester Mantova, bevor sich das Kärntner Symphonieorchester am 8. Februar der „Melancholie des Ostens“ widmet. Zu hören ist Musik von Sergej Prokofjew und Dimitri Schostakowitsch. „Winterträume“ ermöglicht am 24. Jänner das Staatsorchester Rheinische Philharmonie Koblenz.

Die Marienvesper Claudio Monteverdis im Dom zu Maria Saal mit der Venice Monteverdi Academy am 12. Mai 2024 und Ernest Hoetzl am Dirigentenpult bilden den Abschluss. Kinderkonzerte und die Tanzperformance „HerzFreiTanz“ runden das Programm ab. Um auch junges Publikum zu begeistern, werden Last-Minute-Konzerttickets für fünf Euro angeboten. Alle unter 26 erhalten zudem Karten zum Jugendpreis. Die regulären Kartenpreise wurden etwas angehoben.