Gelber Sack für den Müll
ORF
ORF
Chronik

Noch deutliche Fehlwürfe im Gelben Sack

Seit 1. Jänner gelten neue Regeln, was alles im Gelben Sack entsorgt werden darf. Die ersten Erfahrungen der Entsorger zeigen, es gibt immer noch einige Fehlwürfe, manche unabsichtlich, manche aber mit voller Absicht. In diesem Fall werden die Säcke nicht mitgenommen und man muss sich selbst um die Entsorgung kümmern.

Neu ist, dass auch Schalen für Obst und Gemüse und Fleisch, Obstnetze, Folien, Folienverpackungen, Chipssackerl oder Dosen in den Sack dürfen. Wie bisher auch Plastikflaschen, Tetrapack und Aludosen. Musawi Wahid und Klaus Steindorfer arbeiten beim Entsorger Gojer und machten bereits ihre Erfahrungen. Steindorfer sagte, im Sommer gebe es mehr Plastikverpackung, denn es werde mehr getrunken und es gebe mehr Sonnencremebehälter, Duschgels etc. im Sack.

Musawi Wahid und Klaus Steindorfer bei der Entsorgung
ORF/Christian Maierhofer
Musawi Wahid und Klaus Steindorfer bei der Arbeit

Nur volle Säcke an den Straßenrand stellen

Wichtig sei, dass die Säcke gut befüllt werden, manche werden nur halb oder zu einem Viertel gefüllt an den Straßenrand gestellt. Wichtig sei, die Säcke schon ab 5.00 Uhr an den Straßenrand zu stellen. Zur Trefferquote der Inhalte sagte Steindorfer, der Wetterbericht sei – noch – genauer: „Leute versuchen, auch Plastikstühle oder Garnituren für Terrassen als Plastikmüll zu entsorgen. Der Stuhl steht beim Sack, da wird er aber zurückgelassen. Ein paar Wochen später ist der Stuhl zerschnitten im Gelben Sack drin. Probiert wird alles.“ Manche seien sehr erfinderisch, das werde aber auch nicht mitgenommen.

Blumentöpfe gehören nicht in den Plastikmüll
ORF/Christian Maierhofer
Blumentöpfe können nicht recycelt werden

Schwere Säcke deuten auf Müll hin

Die Müllprofis erkennen Fehlwürfe aber auch schon am Gewicht, so Steindorfer: „Wenn der Sack beim Heben zu schwer ist, ist sicher Müll dabei. Wenn zu viel Müll drin ist gibt es Kleber, die angebracht werden, da steht oben, warum der Sack zurückgelassen wurde.“ Bei einem Lokalaugenschein mit dem ORF wurden auch Kaffeekapseln gefunden, das gehört nicht in den Gelben Sack. Plastik-Blumentöpfe und Hartplastik sollten auch nicht hinein. Das sei kein verwertbarer Kunststoff. Deckel von Gläsern dürfen auch in den Gelben Sack, ebenso wie Alufolie.