Wirtschaft

Stadtwerke-Flextarif sinkt wieder

Die Stadtwerke Klagenfurt haben rund 4.000 Kunden außerhalb Kärntens, die Strom der Marke Pullstrom beziehen, mit Anfang November von einem fixen auf einen variablen Tarif umgestellt. Der Preis stieg pro Kilowattstunden auf 63 Cent, nun sinkt der Einkaufspreis und damit auch der Kilowattstundenpreis auf 30 Cent.

Die Tarife bei diesem Flex-Modell ändern sich monatlich, je nach internationalem Markpreis. Die Umstellung begann gleich mit einer ordentlichen Erhöhung auf 63 Cent pro Kilowattstunde. Bei einem Durchschnittsverbrauch von 3.500 Kilowattstunden waren das 108 Euro pro Monat. Nun sinkt der Einkaufspreis am internationalen Markt, das bedeutet auch eine Entspannung für Pullstromkunden. Es gebe eine Entspannung am Markt und das sei für Kunden sehr positiv, so Stadtwerke-Vorstand Erwin Smole. Der Marktpreis werde im Folgemonat Eins-zu-Eins weitergegeben.

Etwa 4.000 Pullstromkunden außerhalb Kärntens sind betroffen. Wo der Preis im darauffolgenden Monat liegen wird, sei noch schwer abschätzbar. Prognosen seien schwer, man sehe zwar, dass sich die Preise stabilisieren, aber man sei noch immer deutlich über den Preisen von vor der Energiekrise, so Smole.

Strompreisbremse ab 1. Dezember

Die klassischen Stadtwerke Strompreiskunden zahlen aktuell im Schnitt 38 Cent pro Kilowattstunde. Bis Anfang April ist der Preis garantiert. Dazu kommt die Strompreisbremse bis zu einem Verbrauch von 2.900 Kilowattstunden ab 1. Dezember, für alle Stromkunden.

Liegt der Preis pro Kilowattstunde unter 40 Cent, zahlen Kunden ab Dezember nur noch zehn Cent, da ja maximal 30 Cent bei der Strompreisbremse abgezogen werden.

Tariferhöhung für Bestandskunden

Mit 1. April rechnet Vorstand Smole mit einer Tariferhöhung für Stadtwerke-Bestandskunden. Bleibt die Marktentwicklung wie sie ist, dann könnte diese moderater ausfallen als noch vor wenigen Wochen befürchtet. Wahrscheinlich werde man die 40 Cent nicht überschreiten, so Smole. Zudem werde an einem Sozialtraif für Großfamilien gearbeitet, so Smole.