Chronik

Pkw-Lenker bei Absturz verletzt

Rund 100 Meter ist ein Autolenker mit seinem Pkw in einen Graben gestürzt. Das Fahrzeug wurde erst durch einen Baum gestoppt. Der verletzte Lenker konnte sich noch selbst aus dem Wrack befreien und kletterte einen Graben hoch. Ein Holzarbeiter entdeckte den Mann und brachte ihn ins Tal.

Der 21-jährige Facharbeiter war mit seinem Auto in der Gemeinde Reißeck im Bezirk Spittal an der Drau auf einer Forststrasse unterwegs. Er wollte zur Hochtalhütte. Plötzlich kam der Lenker wahrscheinlich durch eine Unachtsamkeit über den Fahrbahnrand hinaus – und auch von der Fahrbahn ab. Der Pkw stürzte im steilen Gelände in einen Graben und überschlug sich mehrfach.

Verletzter kletterte den Graben hoch

Erst nach 100 Metern hielten Bäume den Absturz des Autos auf. Obwohl der 21-Jährige verletzt wurde, kann er sich noch selbst aus dem Unfallwrack befreien. Danach kletterte er den Graben hoch bis zur Forststrasse und ging verletzt zu Fuß weiter, bis er auf einen Holzarbeiter traf. Dieser brachte den Verletzten mit dem Auto ins Tal. Danach wurde der 21-Jährige mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus Spittal an der Drau gebracht.