ÖVP Landesparteiobmann Martin Gruber
ORF
ORF
Politik

Gruber ÖVP-Spitzenkandidat für Wahl

Der Landesparteivorstand der Kärntner ÖVP hat am Montag die Kandidaten für die bevorstehende Landtagswahl einstimmig beschlossen. Landesrat und Landesparteiobmann Martin Gruber tritt als Spitzenkandidat an. Auf Platz zwei folgt Landesrat Sebastian Schuschnig.

Auf Platz drei der Landesliste befindet sich Klubobmann Markus Malle, auf Platz vier Stefanie Ofner aus Afritz am See. Der Bürgermeister von St. Stefan im Gailtal, Ronny Rull, kandidiert an 5. Stelle, die Pörtschacher Bürgermeisterin Silvia Häusl-Benz sicherte sich den 6. Listenplatz.

Sebastian Schuschnig ÖVP
ORF
Landesrat Sebastian Schuschnig kandidiert auf Listenplatz zwei

Derzeit sechs Sitze

Derzeit hat die ÖVP sechs Sitze im Landtag. Obwohl die Negativ-Schlagzeilen rund um die Bundes-ÖVP für doch schwierige Rahmenbedingungen sorgten, sei man optimistisch, so Gruber. „Die Herausforderung ist riesengroß und auch das Umfeld ist herausfordernd. Mit den motivierten Kandidatinnen und Kandidaten hoffen wir, das Ziel zu erreichen, das wir uns gesetzt haben, nämlich stärker zu werden.“

Gruber ÖVP-Spitzenkandidat für Wahl

Der Landesparteivorstand der Kärntner ÖVP hat am Montag die Kandidaten für die bevorstehende Landtagswahl einstimmig beschlossen. Landesrat und Landesparteiobmann Matin Gruber tritt als Spitzenkandidat an. Auf Platz zwei folgt Landesrat Sebastian Schuschnig.

Frauenanteil bei 50 Prozent

Generell sei die Kandidatenliste mit einem Durchschnittsalter von 45 Jahren sehr jung, der Frauenanteil betrage 50 Prozent, das Team sei motiviert. „Ich darf noch einmal untermauern, dass wir trotz der momentan schwierigen Rahmenbedingungen für die ÖVP eine positive und kämpferische Grundstimmung unter den Kandidaten haben. Auch unsere Funktionäre sind sehr motiviert und stehen geschlossen hinter Martin Gruber“, so Landesgeschäftsführerin Julia Löschnig. Der Wahlkampf selbst soll kurz, aber intensiv sein. Offiziell werde man erst nach dem Dreikönigstag damit starten.