Chronik

Bus gegen Pkw: Zwei Schwerverletzte

Ein Buslenker hat am Freitagnachmittag in Griffen einen Pkw frontal erfasst. Die 78 Jahre alte Autolenkerin war unvermittelt aus einer Bushaltestelle auf die Fahrbahn gebogen. Die Lenkerin, sowie eine Beifahrerin wurden schwer verletzt. Die drei Passagiere im Bus blieben unverletzt.

Gegen 14.50 Uhr war der 52 Jahre alte Buslenker aus dem Bezirk Völkermarkt auf der Lippitzbacher Straße (B80a) von Ruden kommend in Richtung Griffen unterwegs. Im Bereich der Abzweigung Grutschen fuhr die Autolenkerin für den Busfahrer unvermittelt aus einer Bushaltestelle und querte die Straße. Die Frau wollte ihr Auto offensichtlich in Richtung Ruden wenden. Der Bus erfasste das Auto frontal.

Busfahrer erlitt Schock

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Pkw nach vorne geschleudert und sowohl die 78 Jahre alte Lenkerin als auch ihre 85 Jahre alte Beifahrerin, beide aus dem Bezirk Wolfsberg, erlitten schwere Verletzungen. Sie wurden von den Rettungshubschraubern C11 und C12 ins Klinikum Klagenfurt gebracht.

Die drei Passagiere im Bus-Insassen wurden nicht verletzt. Der Buslenker stand unter Schock und wurde zur Abklärung von der Rettung ins LKH Wolfsberg gebracht. Am Pkw entstand Total- und am Bus Sachschaden.