THEMENBILD: POLIZEI / HANDSCHELLEN / FESTNAHME
APA/GEORG HOCHMUTH
APA/GEORG HOCHMUTH
Chronik

Nach Festnahme wieder gestohlen

Ein 35 Jahre alter Mann aus Marokko ist am Montag von der Klagenfurter Polizei wegen mehrfachen Diebstahls festgenommen worden. Nachdem sich der Mann teilweise geständig zeigte, wurde er wieder freigelassen. Kurz darauf stahl der 35-Jährige in einem Lokal ein Handy. Nun soll er abgeschoben werden.

Der Mann wird verdächtigt, im Einkaufszentrum City Arkaden in Klagenfurt mehrere Diebstähle begangen zu haben. Im Zuge der Einvernahme am Montag auf der Polizeiinspektion Landhaushof zeigte sich der Beschuldigte teilweise geständig. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde er auf freiem Fuß angezeigt.

Eine Stunde nach FreilassUng neuerlich verhaftet

Gegen 20.10 Uhr am Montag wurde der 35-Jährige wieder entlassen. Nur 15 Minuten später wurde die Streife zu einem Lokal beordert, weil einer 23 Jahre alten Klagenfurterin ihr Handy vom Tresen gestohlen worden sei.

Der Täters konnte durch die Personenbeschreibung und anhand eines Fotos durch das Opfer eindeutig identifiziert werden. Im Zuge der Fahndung wurde der Mann gegen 21.00 Uhr erneut festgenommen.

Schubhaft verhängt

Durch die gesamten Taten entstand ein Gesamtschaden in der Höhe von mehr als tausend Euro. Das Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl (BFA) wurde vom Sachverhalt verständigt und verhängte die Schubhaft über den Mann.