Eines der total beschädigten Autos
FF Arnoldstein
FF Arnoldstein
Chronik

Vier Verletzte bei Frontalzusammenstoß

Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Pkws am Sonntagnachmittag auf der Feistritzer Landesstraße (L27a) sind die beiden Lenker und zwei weitere Insassen verletzt worden. Es war ein Großaufgebot an Einsatzkräften vor Ort.

Ein 69-jähriger Pensionist aus dem Bezirk Villach fuhr am Sonntag gegen 17.10 Uhr mit seinem Pkw auf der Feistritzer Landesstraße in der Gemeinde Hohenthurn, von Dreulach kommend, in Richtung Feistritz.

Die Unfallstelle von oben
FF Arnoldstein
Die Unfallstelle

Gleichzeitig lenkte eine 51-jährige Frau ihren Pkw in entgegengesetzter Richtung. In ihrem Wagen befanden sich auch noch ein 26-jähriger Mann und eine 18-jährige Frau. Alle drei Personen stammen ebenfalls aus dem Bezirk Villach.

Die beiden Unfallwracks
FF Arnoldstein
Die Unfallstelle mit zwei zerstörten Autos

Lenkerin mit Rettungshubschrauber abtransportiert

Aus bisher noch unbekannter Straße kam es zu einem Frontalzusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wobei alle vier Personen unbestimmten Grades verletzt wurden. Die 51-jährige Lenkerin wurde mit dem Rettungshubschrauber RK1 ins LKH Villach geflogen. Die übrigen drei wurden mit der Rettung ins LKH Villach eingeliefert. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Im Einsatz standen die freiwilligen Feuerwehren Arnoldstein, Nötsch, Draschitz, Göriach, Achomitz und Feistritz/Gail.