ÖVP Landesrat Martin Gruber mit Anrulf Prasch und SPÖ Landeshauptmann Peter Kaiser
ORF
ORF
Leute

Goldenes Ehrenzeichen für Arnulf Prasch

ORF-Redakteur und Moderator Arnulf Prasch hat am Mittwoch das Große Goldene Ehrenzeichen des Landes Kärnten erhalten. Die Musikerin Melissa Naschenweng bekam das Große Ehrenzeichen. Beide seien Kärnten-Botschafter, die niemals ihre Heimat vergessen, hieß es.

Die Ehrenzeichen des Landes wurden von Landeshauptmann Peter Kaiser im Beisein von Landesrat Martin Gruber, Landesamtsdirektor Dieter Platzer und seinem Stellvertreter Markus Matschek sowie dem Landesfeuerwehrkommandanten Rudolf Robin verliehen.

Langjähriger Moderator der „Musi“

Kaiser zeichnete den langjährigen Moderator Arnulf Prasch mit dem Großen Goldenen Ehrenzeichen des Landes aus, der vor allem durch seine Bühnenpräsenz bei der ORF-Sendung „Wenn die Musi spielt“ und beim Musi Open Air bekannt wurde. „Arnulf Prasch ist ein Kärnten-Botschafter der allerersten Güte. Durch seine Authentizität, seine Identifikation mit den Sendungen, sein ,I gfrei mi auf euch‘, seine Liebe zur Heimat, hat er Kärnten weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt gemacht und ist mit dafür verantwortlich, dass die schönsten Seiten unseres Landes über so viele Millionen Bildschirme laufen“, so Kaiser in seiner Laudatio.

„Arnulf zeichnet sich aber auch durch sein gesellschaftliches Engagement aus. Er ist auch aktives Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Völkendorf und egal, welche Sendung Arnulf Prasch moderiert, die Feuerwehren kommen immer vor. Für sie, für das Ehrenamt, schlägt sein Herz“, so Kaiser. Prasch bedankte sich für die Auszeichnung: „Es ist nicht nur eine Ehre, es ist auch ein Auftrag für mich und meine Arbeit“.

ÖVP Landesrat Martin Gruber mit Melissa Naschenweng und SPÖ Landeshauptmann Peter Kaiser
ORF
Martin Gruber, Melissa Naschenweng, Peter Kaiser

Ehrung für Melissa Naschenweng

Das Große Ehrenzeichen des Landes überreichte Kaiser der Lesachtaler Schlagersängerin Melissa Naschenweg, die schon seit ihrem 6. Lebensjahr die steirische Harmonika spielt und mittlerweile sehr erfolgreich auf den Schlagerbühnen Fuß gefasst hat.

„Egal, wo der Weg Melissa Naschenweng hinführt, sie ist ihrer Heimat immer treu, sie repräsentiert ihr Lesachtal, ihr sind die Menschlichkeit und die Verbundenheit mit der Heimat und der besonderen Landschaft geblieben. Melissa gibt es nur in Verbindung mit Kärnten, mit dem Lesachtal“, sagte Kaiser und zählte auch die zahlreichen Erfolge der jungen Sängerin auf. Darunter der Amadeus Music Award oder Platz 1 in den Album-Charts, drei Platin-Schallplatten und die Präsentation ihrer eigenen Trachtenkollektion.