Chronik

Abgängiger Pensionist unterkühlt gefunden

Ein seit 11. September abgängiger 78-jähriger Pensionist aus Finkenstein ist am Montag bei einem Anwesen, in der Wiese liegend, unterkühlt und geschwächt gefunden worden. Er wurde ins Krankenhaus gebracht.

Montagvormittag fand ein 67-jähriger Mann aus Finkenstein den 78-jährigen Pensionisten auf seinem Anwesen in einem dicht verwachsenen, ca. 1,5 Meter breiten Bereich zwischen zwei Wirtschaftsgebäuden im Gestrüpp, regungslos auf dem Boden liegend.

Geschwächt und unterkühlt

Er alarmierte umgehend die Polizeiinspektion Faak am See. Der 78-Jährige war sehr geschwächt und stark unterkühlt, jedoch bei Bewusstsein. Die Streife führte bis zum Eintreffen der von ihnen verständigten Rettungskräfte die Erstversorgungsmaßnahmen durch. Der Mann wurde von Sanitätern des Samariterbundes Kärnten und vom Notarztteam des Rettungshubschraubers C11 notärztlich versorgt und anschließend ins Klinikum Klagenfurt geflogen.

An der an zwei Tagen durchgeführten Suchaktion waren unter anderem mehrere Polizeistreifen, sowie die Rettungshundestaffel des Samariterbundes beteiligt.