Chronik

Auto krachte nach Unfall in Gastgarten

Ein 46-jähriger Lenker aus St. Veit hat am Freitag wegen eines medizinischen Notfalls die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Er fuhr zuerst einem Lkw auf und krachte dann mit seinem Auto in einen Gastgarten.

Der erste Unfall passierte gegen 8.30 Uhr in der Klagenfurter Mießtaler Straße: Der 46-Jährige prallte mit seinem Auto gegen den Lkw. Dessen Lenker stieg aus, um mit dem Autolenker in Kontakt zu treten. In diesem Moment gab der 46-Jährige Gas und schob den Lkw in den Kreuzungsbereich.

Verunfallter Pkw in der Mießtaler Straße
Berufsfeuerwehr Klagenfurt

Auto kam erst in Gastgarten zum Stillstand

Dann fuhr das Auto am Lkw vorbei auf den Gehsteig der Paulitschstraße, kollidierte mit einem Baum und fuhr letztendlich in den Gastgarten eines Lokals. Dort kam das Auto zu Stillstand.

Verunfallter Pkw in der Mießtaler Straße
Berufsfeuerwehr Klagenfurt

Lkw-Lenker warnte Passanten

Der Lkw-Lenker warnte zuvor geistesgegenwärtig noch einige Passanten durch seine Zurufe. Weitere Personen kamen deshalb nicht zu Schaden. Der 46-jährige Autolenker wurde aufgrund des medizinischen Notfalls in das Klinikum Klagenfurt eingeliefert.

Verunfallter Pkw in der Mießtaler Straße
Berufsfeuerwehr Klagenfurt

Am Gastgarten um am Auto entstanden hoher Schaden.