Einkaufszentrum Cityarkaden Klagenfurt vor zweitem Lockdown
ORF/Markus Paulitsch
ORF/Markus Paulitsch
Coronavirus

Covid-19-Fall in Modegeschäft

Das Gesundheitsamt Klagenfurt hat sich am Montag wegen einer CoV-Infektion beim Personal eines Modefachgeschäftes an die Öffentlichkeit gewandt. Der Aufruf richtet sich an alle, die sich am Donnerstag- und Samstagnachmittag in den City Arkaden bei „Zara Men“ aufhielten.

Beim Personal des Modefachgeschäftes sei eine Person aus dem Personal an Covid-19 erkrankt und habe sich als hochinfektiös erwiesen. Die Person habe sich am Donnerstag, dem 29. Juli von 16.00 bis 20.00 Uhr und am Samstag, dem 31. Juli von 11.30 bis 15.30 Uhr in dem Geschäft aufgehalten.

Kostenlose Antigentests in Klagenfurt

Personen, die sich in diesem Zeitraum in dem Geschäft aufgehalten haben, werden ersucht, ihren Gesundheitszustand zu beobachten. Bei eintretenden Covid-19-Symptomen werden sie gebeten, sich umgehend an die Gesundheitshotline 1450 zu wenden.

Verunsicherten Personen wird vom Gesundheitsamt empfohlen, einen Antigen-Test zu machen. Dieser ist unter anderem an einem der fünf Testcontainer der Landeshauptstadt Klagenfurt kostenlos möglich.

Höchste Inzidenz in Klagenfurt

Von Sonntag auf Montag gab es in Kärnten 22 Neuinfektionen. Neun Personen sind im Krankenhaus, eine Person muss derzeit intensivmedizinisch behandelt werden. Aktuell sind 227 Menschen infiziert. Die höchste Inzidenz hat derzeit Klagenfurt Stadt mit 54, die Inzidenz in Kärnten liegt bei 34.