Chronik

Frau sprang aus fahrendem Auto

Eine 28-jährige Frau ist am Montagabend in Wolfsberg aus einem fahrenden Auto gesprungen, weil der Lenker sie nicht aussteigen lassen wollte. Dabei wurde sie verletzt; der 31-jährige Lenker fuhr weiter, ohne sich um sie zu kümmern. Beide wollten zu dem Vorfall keine näheren Angaben machen.

Der 31-Jährige aus dem Bezirk Wolfsberg fuhr am Montag um 22.00 Uhr mit einem Pkw auf einem Gemeindeweg in Wolfsberg. Am Rücksitz saß die 28-Jährige. Als sie aussteigen wollte, wurde ihr das vom Lenker verwehrt, daher sprang sie bei langsamerer Fahrt aus dem Pkw. Dabei verhakte sie sich mit dem linken Fuß im fahrenden Auto und wurde einige Meter mitgeschleift.

Offenbar öfter Streit

Der 31-jährige setzte darauf die Fahrt fort, ohne sich um die Schwerverletzte zu kümmern. Die Frau wurde von Augenzeugen erstversorgt und von der Rettung ins LKH Wolfsberg gebracht. Bei der Einvernahme am nächsten Tag konnten sowohl der Mann als auch die Frau keine klaren Angaben über den Sachverhalt machen. Sie sind einander bekannt und laut Polizei gab es bereits öfter Streitigkeiten. Der Mann hat keine gültige Lenkberechtigung, er wird angezeigt.