Chronik

Lkw seit 29 Tagen unterwegs

Bei einem Lkw mit bulgarischer Zulassung sind bei einer Kontrolle am Samstagnachmittag auf der Südautobahn (A2) insgesamt 37 Verstöße bei Lenk- und Ruhezeiten festgestellt worden. Die beiden Fahrer waren seit 29 Tagen unterwegs.

Beamte der Landesverkehrsabteilung kontrollierten am Samstag auf einem Parkplatz der Südautobahn, kurz vor der italienischen Staatsgrenze, ein Sattelkraftfahrzeug mit bulgarischer Zulassung.

Fahrt durfte nicht fortgesetzt werden

Dabei stellten sie fest, dass die beiden 36- und 47-jährigen Lenker schon ununterbrochen 29 Tage unterwegs waren und sich dabei beim Lenken abgewechselt hatten. In Summe konnten 37 Verstöße bei den Lenk- und Ruhezeitenbestimmungen festgestellt werden. Die Beiden durften ihre Fahrt vorerst nicht fortsetzen und bezahlten eine Strafe in der Höhe von mehreren Tausend Euro.