Impfung
ORF
ORF
Coronavirus

Ärzte impfen künftig auch Biontech/Pfizer

Weil der Impfstoff von AstraZeneca nur unregelmäßig geliefert wird, sollen die niedergelassenen Ärzte jetzt auch das Serum von Biontech/Pfizer bekommen. Land und Ärztekammer wollen eine Probephase, obwohl in anderen Bundesländern Hausärzte schon länger damit impfen.

Bei der Strategie, möglichst schnell möglichst viele Menschen zu impfen, spielen auch die niedergelassenen Ärzte eine wichtige Rolle. Nur fehlt es an Impfstoff. Kärntens Ärzte warten seit Wochen auf Vaxzevria von AstraZeneca, mit dem die Hausärzte bisher beliefert wurden.

Jetzt sollen die rund 300 Impfärzte endlich auch den Impfstoff Comirnati von Biontech/Pfizer bekommen, allerdings erst nach einer Probephase, sagte Maria Korak-Leiter, Sprecherin der niedergelassene Ärzte in der Ärztekammer. Es gehe vor allem um das Bestellen und die Verteilung des Impfstoffs: „In anderen Bundesländern ist es so, dass die Kolleginnen und Kollegen es zugewiesen brauchen, in Kärnten ist es so, dass die Ärzte selbst bestellen und aussuchen.“

Ungleiche Verteilung soll behoben werden

Deshalb wolle man in einer ein- bis zweiwöchigen Phase Erfahrungen sammeln. Hausärzte in anderen Bundesländern machen diese Erfahrungen schon seit Wochen, sie impfen problemlos mit dem mRNA-Impfstoff. Dass die Ärzte hierzulande den Impfstoff selbst bestellen, habe in der ersten Phase zu einer ungleichen Verteilung geführt, so Korak-Leiter: „Es ist ein Vorgang, der nicht stattfinden sollte, wir werden versuchen, die Fehler im Pilotprojekt zu beheben.“ Das Bestellsystem zu ändern, sei nicht geplant, so Korak-Leiter.

Zweite Impfdosis gesichert

Bei 45 Impfärzten in allen Kärnten Bezirken soll das Projekt starten. Spätestes Ende Mai sollen dann alle Ärzte den Impfstoff erhalten. Für die, die bereits eine erste Impfung mit AstraZeneca erhalten haben, werden Dosen vorgehalten. Niemand müsse sich Sorgen machen, dass es für den zweiten Stich trotz Lieferengpässen zu wenig Impfstoff von diesem Hersteller geben könnte, sagte die Sprecherin der niedergelassenen Ärzte.