Impfen
QuickHoney/ORF.at
QuickHoney/ORF.at
Coronavirus

Alle Infos zum Impfen in Kärnten

58,91 Prozent der Kärntner Gesamtbevölkerung ist doppelt gegen das Coronavirus immunisiert (Stand 27.10.). Das Land Kärnten setzt weiterhin auf niederschwellige Impfangebote und empfiehlt die Drittimpfung nach sechs bis neun Monaten.

Bis jetzt bekamen 2,7 Prozent der Bevölkerung die dritte CoV-Impfung. Sie wird für Risikopatienten und Mitarbeitern sensibler Bereiche nach sechs bis zwölf Monaten empfohlen. Aber auch, wer keiner Risikogruppe angehört, könne nach sechs Monaten zum Impfen kommen – mehr dazu in Aufruf zur dritten Impfung. Die Drittimpfung sei immens wichtig, hieß es.

EMA gibt Moderna als Booster frei

Die Europäische Arzneimittelbehörde (EMA) ermöglichte nun eine Coronavirus-Auffrischungsimpfung mit dem Coronavirus-Impfstoff des Herstellers Moderna. Eine Booster-Impfung mit Spikevax könnte Menschen über 18 Jahren sechs bis acht Monate nach der zweiten Dosis gegeben werden, teilte die Behörde am 25. Oktober in Amsterdam mit. Bei Erwachsenen, bei denen der Schutz abgenommen hatte, waren die Werte der Antikörper Fachleuten zufolge durch den Booster gestiegen.

Villach

Impfen ohne Anmeldung: Jeden Freitag von 15.00 bis 19.00 Uhr im Rathaus und von 10.00 bis 18.00 Uhr im Einkaufszentrum Atrio. Am Samstag gibt es im Atrio einen weiteren Termin von 9.00 – 17.00 Uhr.

Mitzubringen ist ein gültiger Lichtbildausweis (zum Beispiel Führerschein, Personalausweis, Pass), eine gültige E-Card und eine FFP2-Maske.

Impfstoffe: Im Rathaus Moderna und Biontech/Pfizer, im Atrio: Biontech/Pfizer und Johnson&Johnson.

Wolfgang Kofler von der Stadt Villach sagt, es werden bei den Impftagen in Villach auch Drittimpfungen verabreicht. Dabei halte man sich an die Vorgaben des Gesundheitsministeriums: Bei Erstimpfungen mir mRNA-Impfungen wird die dritte nach sechs Monaten verabreicht. Wer mit AstraZeneca geimpft wurde, solle auf jeden Fall früher kommen und wer nur eine Impfung von Johnson & Johnson erhalten habe, solle sogar schon 28 Tage nach der Immunisierung nachimpfen lassen.

Klagenfurt

Alpe Adria Center

  • Mittwoch, 27.10., 9.00 – 17.00 Uhr (BioNTech/Pfizer u. 2. Moderna)
  • Donnerstag, 28.10., 9.00 – 17.00 Uhr (BioNTech/Pfizer u. 2. Moderna)
  • Samstag, 30.10., 8.00 – 18.00 Uhr (BioNTech/Pfizer)

Neuer Platz – Mobiler Impfbus
(Moderna und Johnson & Johnson)

  • Freitag, 29.10., 13.00 – 18.00 Uhr
  • Samstag, 30.10., 9.00 – 13.00 Uhr

Impfbus ÖRK

(Biontech/Pfizer)

  • Klagenfurt – Hauptbahnhof: Donnerstag, 28.10., 9Impfbus ÖRK (BioNTech/Pfizer)
  • Klagenfurt – Hauptbahnhof: Donnerstag, 28.10., 9.00 – 17.00 Uhr
  • Spital – Schloss Porcia: Donnerstag, 28.10., 8.00 – 12.00 Uhr
  • Radenthein – Rathaus: Donnerstag, 28.10., 13.00 – 18.00 Uhr
  • Seeboden – Hauptplatz, Wochenmarkt: Freitag, 29.10., 8.00- 12.00 Uhr
  • Spittal – Schloss Porcia: Freitag, 29.10., 13.00 – 18.00 Uhr
  • Wolfsberg – FMZ, Billa Parkplatz: Freitag, 29.10., 9.00 – 17.00 Uhr

Mobiles Impfteam ÖRK

St. Veit – ehemalige Hartlauer-Filiale

  • Samstag, 30.10., 8.00 – 16.00 Uhr (Biontech/Pfizer)

Frantschach – Gemeindeamt

  • Samstag, 30.10., 8.00 – 16.00 Uhr (Biontech/Pfizer)

Erklärvideo der Volkshochschule zur Impfung in Deutsch, Persisch und Arabisch

Impf-Vormerkplattform Kärnten

Vormerken lassen kann man sich auf der Impfplattform Kärnten oder beim Hausarzt. Es ist auch möglich, sich für Drittimpfungen anzumelden.

Die bestehende Hotline des Landes unter der Nummer 050 536 53003 beantwortet alle Fragen zu CoV und zum Impfen. Eine neue Hotline gibt es für alle Fragen rund um Quarantäne in Klagenfurt: Mo-Fr, 8.00-16.00 Uhr: 0463 537-4679 oder E-Mail: bescheid.epidemie@klagenfurt.at.

Test-Anmeldungen unter 0800 220 330 oder online Österreich testet . Eine Anmeldung ist in jedem Fall erforderlich. Wer sich bei einer Apotheke zum Test anmelden will, muss gleich beim Einstieg in die Homepage auf das Icon „Apotheke“ klicken.

Liste der testenden Apotheken

Hotline 0800 555 621

Die Hotline des Bundes ist an sieben Tagen die Woche 24 Stunden besetzt. Auch auf der Seite des Sozialministeriums gibt es Informationen.

Hotlines

  • Impfhotline des Bundes: 0800 555 621
  • Coronavirus-Hotline des Landes: 050 536 53003
  • Hotline für Schnelltestanmeldung ohne Symptome: 0800 220 330