Planetenklang Alban Berg Park Schiefling Auen am Wörthersee
Wolfgang Semmelrock
Wolfgang Semmelrock

„Planetenklang“ im Alban-Berg-Park

Zum dritten Mal gastiert die Kunst- und Musikreihe „Planetenklang“ des Künstlers Wolfgang Semmelrock im Park rund um die denkmalgeschützte Waldvilla des Komponisten Alban Berg in Auen bei Schiefling. Es stehen noch zwei Sonntags-Konzerte an.

Wer die Waldvilla von Alban Berg in Auen bei Schiefling besucht kommt nicht umhin, eine über dem Eingang angebrachte Tafel zu bemerken. „Hier ist Friede“ ist darauf zu lesen. Alban Berg und seine Frau Helene ersteigerten die Waldvilla 1932. Sie ist im Typus eines alpinen Landhauses errichtet. Das Innere des Hauses ist zwar nicht öffentlich zugänglich, Eingeweihte erzählen aber, dass es in der Waldvilla noch ganz so aussieht, als hätte es das Komponistenehepaar erst gestern verlassen. Bekanntlich arbeitete Berg in Auen an der Oper „Lulu“ und am Violinkonzert „Dem Andenken eines Engels“.

Planetenklang Alban Berg Park Schiefling Auen am Wörthersee
Wolfgang Semmelrock
Konzert vor Alban Berg Villa

Zahlreiche Kärntner Musiker und Künstler involviert

Der Park der Waldvilla ist nun schon zum zweiten Mal Schauplatz der Kunst- und Musikreihe „Planetenklang“ von Wolfgang Semmelrock. An jedem Wochenende wird er zur Bühne für die verschiedensten Musiker. Heuer steht der Veranstaltungsreigen – ganz im Sinne Bergs – unter dem Motto „Frieden“. Laut Semmelrock sei dieser ein wichtiger Impuls für die Kärntner Kulturszene: „In das Projekt sind viele Kärntner Musiker und Künstler involviert, um – nach der Coronaviruskrise – hier aufzutreten und ihre Kunst zu zeigen.“

Gleich am Eingang zum Park erwartet den Besucher ein überdimensionaler Regenbogen. Es ist ein sogenanntes pneumatisches Objekt – eine Schwelle, die es auf dem Weg zur Welt Alban Bergs zu durchschreiten gilt, sagt Wolfgang Semmelrock: „Es ist ein starker Ort der Inspiration, weil sich hier schon viele großartige Künstler inspiriert haben. Ich spüre, dass dieser Geist noch vorhanden ist – der Geist, etwas zu schaffen, zu kreieren und zu gestalten.“

Besucher dürften Klangskulptur mitgestalten

Im Park davor bekommen Besucher an jedem Freitag die Gelegenheit, an einer Klangskulptur mitzuarbeiten. Diese Möglichkeit sei äußerst beliebt, sagt Semmelrock: „Sie können jeden Freitag – wenn wir nicht Planeten gestalten mit Kindern und Erwachsenen – ihren eigenen Teil des Gesamtkunstwerkes mit nach Hause nehmen.“

Planetenklang Alban Berg Park Schiefling Auen am Wörthersee
Wolfgang Semmelrock
Kinder im Alban Berg Park

Ansichtskarte als Ausgangspunkt

Die Klangskulptur hat die Form einer riesigen Postkarte – auch das eine Anspielung Semmelrocks auf Alban Berg und Peter Altenberg, weil der Satz „Hier ist Friede“ ja ursprünglich von einem Ansichtskartentext Altenbergs stammt und Berg darüber sein fünftes Orchesterlied komponierte.

Irgendwie hängt also alles mit der Tafel über dem Eingang der Alban Berg Villa zusammen. Hier schließt sich der Kreis zur Gegenwart.

Planeten-Klang-Skulptur live erleben

Die Planeten-Klang-Skulptur soll in einem gemeinsamen Konzert zum Abschluss des Projektes, am 23. August erklingen. „Wenn man zu Besuch kommt, kann man das live sehen. Zwischen den Klangstäben hängen die Planeten, die jeden Freitag über sieben Wochen gestaltet wurden. Die Klanginstallation wird weiter in der Galerie Sikoronja in Rosegg gezeigt.“

Planetenklang Alban Berg Park Schiefling Auen am Wörthersee
Wolfgang Semmelrock
Alban Berg Villa in Auen bei Schiefling

PopUp-Galerie zeigt Werke Kärntner Künstler

Aufgemacht hat heuer im Rahmen des Projekts erstmals aber auch eine PopUp-Galerie, wo auch Kärntner Künstler zu sehen sind, wie Elisabeth Wedenig, Burgi Michenthaler, Lisa Maria Wagner und Gernot Fischer Kondratovitch. Die PopUp-Galerie ist bis 22. August im Primushaus in Maria Wörth geöffnet.

Planetenklang Alban Berg Park Schiefling Auen am Wörthersee
Wolfgang Semmelrock
PopUp-Galerie

Sonntags-Konzerte jeweils ab 11.00 Uhr

Am Sonntag, 9. August um 11.00 Uhr gastiert der aus Kuba stammende klassische Gitarrist Marco Tamayo im Park der Waldvilla. Am Sonntag, dem 16. August, werden Florian Berner vom Alban Berg Ensemble und Jana Thomaschütz am Cello dort zu Gast sein. Das Konzert beginnt ebenfalls um 11.00 Uhr.