Baggerabsturz
HFW Villach
HFW Villach
Chronik

Bagger stürzte 15 Meter in die Tiefe

In Villach ist am Donnerstagabend ein Bagger 15 Meter über eine steile Böschung abgestürzt. Der Baggerfahrer wurde eingeklemmt und schwer verletzt. Die Feuerwehr musste den Bagger zuerst sichern, um den Verletzten bergen zu können.

Der Bagger stürzte in der Nähe eines Wohnhauses im Ortsteil Villach Drautschen ab. Laut Informationen der Feuerwehr kam der Bagger seitlich zum Liegen. Zunächst musste das Fahrzeug mit einem Greifzug gesichert werden, erst danach konnte der Notarzt den schwerverletzten Baggerfahrer erstversorgen.

Feuewehrleute und das Rote Kreuz retten den verletzten Baggerfahrer
HFW Villach
Der Verletzte wurde vom Notarzt erstversorgt

Mit Trage geborgen

In weiterer Folge wurde der Verletzte mittels einer Schleifkorbtrage die steile Böschung hinaufgetragen, berichtete Harald Geissler, Kommandant der Hauptfeuerwache Villach. Der Mann wurde ins Krankenhaus gebracht. Der genaue Unfallhergang wird von der Polizei ermittelt. Der Bagger selbst kann erst am Freitag geborgen werden.