Stehender Polizeihubschrauber im Gebirge
Klaus Jäger
Chronik

Flugretter bargen Schwerverletzte

Am Mittwoch ist die Flugrettung zu zwei Einsätzen in die Kärntner Berge ausgerückt. In den Nockbergen und auf dem Hochstuhl kam es auf Schneefeldern zu Zwischenfällen. Eine 73-Jährige wurde schwer verletzt.

Die Klagenfurterin war mit ihrem Mann und einem befreundeten Paar zum Wandern auf dem Klomnock, als sie auf dem nassen Gras ausrutschte und rund hundert Meter über das Schneefeld stürzte. Die Frau prallte gegen einen Felsen und erlitt schwere Kopfverletzungen. Die Erhebungen führte die Mannschaft des Polizeihubschraubers durch. Die Schwerverletzte wurde vom Rettungshubschrauber RK1 ins Krankenhaus gebracht.

Auch auf dem Hochstuhl waren die Flugretter im Einsatz. Ein deutsches Urlauberpaar blieb im Bereich eines Schneefeldes hängen. Die beiden konnten vom Polizeihubschrauber, trotz starker Windböen, unverletzt geborgen werden.