Kasnudeln kommen ohne Minze aus

Aufregung herrscht, seit die Kasnudeln, die Kärnten bei der ORF-Show „9 Plätze - 9 Schätze, So gut isst Österreich“ am 25. Mai vertreten werden, ohne grüne Minze zubereitet wurden. Laut Historiker Wilhelm Wadl ist die Minze aber eine Modeerscheinung.

Am Kleinsasserhof bei Spittal an der Drau brodelt es. Der Chef vertritt Kärnten bei der großen ORF-Kulinarikshow am 25. Mai. Im familieneigenen Kasnudl-Rezept steht Lauch, aber keine Nudelminze - das lässt auch die Emotionen hochkochen. „Wir waren geschockt, wie wir das in den Sozialen Medien gelesen haben. Die Leute haben uns regelrecht an den Pranger gestellt, von wegen es sei eine Frechheit diese Kärntner Nudel ohne Minze, so eine Nudel schafft es nie ins Finale und wir Kärntner blamieren uns nur damit“, so Ludwig Gasser, Junior-Chef des Kleinsasserhofes.

Minze ja oder nein?

Redakteurin Birgit Rumpf-Pukelsheim hat sich am Klagenfurter Benediktinermarkt umgehört, wie die Kärntner ihre Kasnudeln mögen.

Minze keine zwingende Zutat

Gibt es also so etwas wie ein Original Kärntner Kasnudel-Rezept? Diese Frage führt in das Kärntner Landesarchiv zu Historiker Wilhelm Wadl. Erstmals finden sich die Kasnudeln im Jahr 1753 am Menüplan, und zwar am Hof in Spittal an der Drau - von Minze steht da nichts. „Es gibt kein Originalrezept und schon gar nicht, was die Gewürzzutaten anlangt. An Gewürzen gibt es je nach Region und auch je nach Jahreszeit die unterschiedlichsten Beimengungen. Beispielsweise Porree im Winter, Kerbel im Sommer oder auch andere Küchenkräuter. Auch die Minze hat sich dann irgendwann eingebürgert. Sie ist aber keinesfalls so obligatorisch als Zutat, wie man heute manchmal meint“, so der Historiker.

Kärntner Kasnudeln Minze ja oder nein Voting

ORF

Laut Historiker Wadl ist Minze keine zwingende Zutat bei Kärntner Kasnudeln

Viele Regionen, viele Geschmäcker

Soweit die Wissenschaft, aber wie schaut es heute in der Küchenpraxis aus? In der Kärntner Tourismusschulen in Villach steht Kasnudelmachen auf dem Stundenplan, aber ist die Nudelminze nun ein Muss oder nicht? „Ich würde sagen, in Kärnten gibt es unterschiedliche Regionen und dadurch haben wir unterschiedliche Geschmacksrichtungen. In einem Bereich haben wir mehr Minze drinnen im anderen weniger. Sie sollte dezent im Hintergrund sein. Im Rosental haben wir Semmel und Topfen, in Mittelkärnten haben wir eher Kartoffel mit Topfen passiert, im Gailtal einen Kartoffelteig. Es gibt auch unterschiedliche Nudelteige und Geschmacksrichtungen“, so Fachlehrer Andreas Fauland.

Kärntner Kasnudeln Minze ja oder nein Voting

ORF

Für die Schüler der Tourismusschule Villach gehört Kasnudelnmachen zum Alltag

Alles nicht so eng sehen, sagt man sich auch am Kleinsasserhof. Die Familie reagiert auf die Angriffe im Internet mit Humor: Sie ruft die Aktion „#freethekärntnernudel“ aus - Freiheit für die Kasnudel.

Stimmen Sie ab:

Abstimmung wird geladen...

Link:

„9 Plätze – 9 Schätze – so gut isst Österreich“ Kärnten hat gewählt