Unfalllenkerin seit fünf Tagen vermisst

Die Polizei ermittelt nach dem mysteriösen Verschwinden einer Lenkerin. Die 45 Jahre alte Frau ist seit fünf Tagen abgängig. Sie war am 10. Februar auf der Südautobahn Höhe Pörtschach Ost in einen Unfall verwickelt. Eine Zeugin sah, wie sie nach dem Unfall auf eine Böschung zuging und verschwand.

Ein Fall wie dieser ist den Polizisten der Autobahnpolizei Klagenfurt noch nie untergekommen, hieß es auf Nachfrage des ORF. Seit dem Unfall auf der Südautobahn am Sonntag gegen 9.00 Uhr fehlt von der 45 Jahre alten Frau aus Mölbling bei Althofen jede Spur.

Vermisste Person

LPD

Die 45-jährige Frau aus Mölbling wird seit Sonntag vermisst

Männer fanden leeres Unfallwrack vor

Der Pkw der Frau prallte gegen eine Betonleitwand und blieb entgegen der Fahrtrichtung stehen. Laut Polizei hielten kurz nach dem Unfall zwei Männer in einem nachkommenden Fahrzeug an, um zu helfen. Zu diesem Zeitpunkt war das Auto aber schon leer. Die vermeintliche Fahrzeuglenkerin war verschwunden.

Dass jemand so schnell nach so einem Unfall spurlos verschwindet, überrascht auch die Ermittler der Autobahnpolizei Klagenfurt. Im Pkw wurde die Handtasche der Frau samt Dokumenten und einem Mobiltelefon sichergestellt. Seither konnte die Vermisste nirgends mehr angetroffen oder kontaktiert werden.

Keine Spuren einer Verletzung gefunden

Spuren einer Verletzung fanden die Ermittler im Fahrzeug keine. Auch sonst kam durch den Unfall niemand zu Schaden. Mehrere Suchen erbrachten kein Ergebnis. „Wir haben in diesem Bereich sofort eine Suche durchgeführt. Diese Suche wurde sukzessive ausgedehnt, auch mit Diensthunden und Hubschraubern“, so Polizeisprecher Michael Masaniger. Auch der Bereich unter der Autobahnbrücke wurde großräumig abgesucht. Die Mutter der Frau meldete die 45-Jährige schließlich als vermisst.

Vermisste Frau Suche

ORF

Mehrere Suchen nach der Frau im Bereich des Unfallortes verliefen negativ

Zeugin: Frau in Böschung verschwunden

Nach der Veröffentlichung des Lichtbildes sind bei der Polizei zahlreiche Hinweise eingegangen. „Eine Lenkerin, die zum Unfallzeitpunkt auf der entgegengesetzten Fahrtrichtung unterwegs war, hat beobachtet, wie unmittelbar nach dem Unfall eine Frau diese Fahrbahn überquert hat und anschließend in die angrenzende Böschung weitergegangen ist“, so Masaniger. Mittlerweile ermittelt auch die Kriminialpolizei, die Suche nach der Frau wurde auf das gesamte Bundesgebiet ausgeweitet.

Personenbeschreibung

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Hinweise. Die gesuchte Frau ist 45 Jahre alt, ca. 170 Zentimeter groß, hat lange braune Haare und war mit einer schwarzen Hose und einer dunkelbraunen Steppjacke bekleidet. Hinweise werden an die Landesverkehrsabteilung Kärnten API unter 0 59133 2594 200 erbeten.