Fußgängerin von Rodelfahrer verletzt

Auf dem Dobratsch (Bezirk Villach-Land) ist es am Samstag zu einem Rodelunfall gekommen. Eine 57-jährige Fußgängerin wurde von einem Rodelfahrer angefahren und schwer verletzt. Verletzt wurden auch zwei Skifahrer auf der Gerlitzen.

Zu dem Unfall kam es am Nachmittag auf einer Seehöhe von 2.010 Meter auf dem Wanderweg zum Dobratsch-Gipfelhaus. Ein 40-jähriger Mann aus Stockenboi war mit seinem Rodel talwärts unterwegs. Der Mann dürfte die Fußgängerin nicht gesehen haben oder konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen, es kam zur Kollision. Die Frau wurde rücklings von der Rodel erfasst, sie stürzte und wurde verletzt. Die 57-Jährige musste vom Notarzthubschrauber in das LKH Villach gebracht werden.

Zwei Verletzte bei Skiunfällen

Am Samstag kam es in Kärnten auch zu Skiunfällen. Ein 75-jähriger Kärntner aus dem Bezirk Villach-Land und ein Zwölfjähriger aus Ungarn wurden am Samstag im Skigebiet Gerlitzen bei Stürzen verletzt.

Der Kärntner war auf der Gipfelabfahrt der Gerlitzen im Gemeindegebiet von Treffen am Ossiacher See (Bezirk Villach Land) aus Eigenverschulden zu Sturz gekommen. Er wurde nach Erstversorgung zur Pöllingerhütte gebracht und von dort vom Rettungshubschrauber ins LKH Villach geflogen. Ebenfalls auf der Gipfelabfahrt und aufgrund eines Fahrfehlers war der Bub aus Ungarn gestürzt. Er wurde vom Rettungshubschrauber ins Klinikum Klagenfurt geflogen.