Online „Kasnudl“- Geschäft boomt

Ob Kasnudel, Himbeernudel oder Fleischnudel - die Speisekarte von Caroline Leitgeb und ihrem Team umfasst 50 Nudelsorten. Tausende Nudel werden täglich produziert und immer öfter kommen Wünsche auch per Internet nach Friesach.

Nudel für Nudel wird bei den „Kasnudelmachern“ Caroline Leitgeb, Partner Christoph Eder und deren Team handgemacht. Dass die regionale Spezialität nun auch international zu haben ist, ist einer Idee des Brüderpaares Stefan und Andreas Schrittesser zu verdanken. Seither kümmert sich einer der beiden Brüder um das Design und das Internet-Marketing.

Kasnudl Online

ORF

Auf Wochenmärkten und direkt am Hof verkauft die Familie die Nudel bereits seit einigen Jahren. Jetzt ist der Onlineverkauf hinzugekommen.

„Die Arbeit ist ganz schön lässig“

Wirt und Geschäftspartner Stefan Schrittesser im Interview mit dem ORF: „Man kann wirklich am Land noch was produzieren und mit regionalen Arbeitsplätzen etwas erreichen. Das Produkt kommt gut an“.

Kasnudl Online

ORF

Die Brüder führen in Wien das Lokal „Speckbar“ und servieren dort die Nudeln aus Friesach.

Für die Produktion und den Versand sind wiederum Caroline Leitgeb und ihr Team verantwortlich. „Ich war sehr aufgeregt und hab gehofft, dass alles ‚hinhaut‘, dass die Kühlkette funktioniert und dass die Nudel schmecken. Aber nachdem das Feedback relativ gut war, waren wir zuversichtlich“.

Kasnudel

ORF

Mit drei Mitarbeiterinnen hat Caroline Leitgeb begonnen, zurzeit beschäftigt die Nudel-Produktion bereits acht Frauen. Drei weitere Mitarbeiter sollen dazu kommen, wenn die Nudelküche wegen des Erfolges demnächst vergrößert wird.

Sendungshinweis:

Kärnten heute, 16.2.2017

Gegart, gekühlt und dann verschickt

Die bestellten Nudeln werden im Dampf gegart, eingekühlt und noch am selben Tag in einer Kühlbox an den Kunden verschickt. Der kleine Betrieb profitiert davon, dass immer mehr Konsumenten im Internet bewusst nach Lebensmittel suchen und diese dann auch online bestellen.

Kasnudl Online

ORF

Kundschaft auch in Deutschland

Viele Kunden kommen aus Österreich, hauptsächlich aus Wien, aber auch in Deutschland sei man mittlerweile sehr interessiert an den Nudelspezialitäten, so Nudelmacher Eder.