Meistgeklickt im Februar

Im Februar war der Beitrag auf kaernten.ORF.at, der am meisten interessierte, der heftige Schneefall Anfang des Monats. Auf Platz zwei das Missgeschick einer Studentin, die im Gepäckfach eines Busses eingesperrt war und auf Platz drei ein Zahnarzt, der Hausbesuche macht.

Starker Schneefall führte Anfang Februar zu Behinderungen und einigen Unfällen auf Kärntens Straßen. Vor allem hängen gebliebene Lkws blockierten die Autobahnen, teilweise gab es auf den Straßen Kettenpflicht. Der Schneefall sorgte für mehr als 50 Feuerwehreinsätze - mehr dazu in Kettenpflicht und blockierte Straßen.

Schnee auf der Autobahn Thoerl-Maglern

ORF/Hofmeister

Tief winterlich ging es Anfang Februar zu, auf den Bergen gab es einen Meter Neuschnee

Studentin in Bus-Kofferraum eingesperrt

Eine unfreiwillige Fahrt im Kofferraum eines Intercity-Busses machte eine Studentin aus Osttirol. Beim Einladen ihres Koffers in Klagenfurt stieg die Frau in den Gepäcksraum und wurde vom Chauffeur versehentlich eingesperrt. In Wolfsberg konnte sie wieder aussteigen. Was die junge Frau nicht wusste, es gibt eine Durchreiche zum Passagierraum, die mit einem Rollo geschlossen, aber vom Gepäcksraum zu öffnen ist. Die ÖBB brachten nach dem Vorfall Hinweise in den Bussen an - mehr dazu in Studentin in Bus-Kofferraum eingesperrt

Studentin in Bus gefangen Bus ÖBB

ÖBB

Der Gepäcksraum - hintere Tür - ist bei manchen Bussen begehbar

Seit 35 Jahren im Dienste der Menschen

Viele alte, demente oder behinderte Menschen können nicht so einfach in eine Zahnarztpraxis kommen, manche sind nicht mehr mobil oder nicht transportfähig. Walter Nagele aus Friesach ist einer der wenigen Zahnärzte, die ins Haus kommen. Er macht das seit 35 Jahren. Dieser Beitrag interessierte die Leser von kaernten.ORF.at ebenfalls, er landete auf Platz drei - mehr dazu in Mobiler Zahnarzt macht Hausbesuche.

Mobiler Zahnarzt Friesach

ORF

Es gibt in ganz österreich nur eine Handvoll Zahnärzte, die mobile Behandlungen anbieten