Riesenerfolg für ORF Kärnten

Radio Kärnten hat im Jahr 2017 bei der Hauptzielgruppe der über 35-Jährigen kräftig dazugewonnen und baute damit die Marktführerschaft aus. Auch „Kärnten heute“ steigerte den Zuschaueranteil, und kaernten.ORF.at verzeichnet das bisher erfolgreichste Jahr.

Mit einem Marktanteil von 55 Prozent hat „Radio Kärnten“ im Jahr 2017 bei seiner Hauptzielgruppe der über 35-Jährigen kräftig dazugewonnen und seine eindeutige Marktführerschaft in Kärnten weiter ausgebaut. Die Bundesland-heute Sendung „Kärnten heute“ erreichte 2017 einen Marktanteil von 62 Prozent.

Auch bei Gesamtbevölkerung gewonnen

Dazugewinnen konnte Radio Kärnten auch bei der Kärntner Gesamtbevölkerung ab 10 Jahren, hier hält Radio Kärnten nunmehr einen Markanteil von 46 Prozent (Montag-Sonntag), bei den über 35-Jährigen gibt es ein Plus von vier Prozentpunkten, das ergibt einen stolzen Marktanteil von 55 Prozent. Das heißt, mehr als jede zweite in Kärnten gehörte Radiominute in diesem Alterssegment entfällt auf Radio Kärnten.

Radiotest Gesamtjahr 2017

ORF

Ständige Weiterentwicklung

Landesdirektorin Karin Bernhard: „Großen Dank an unsere Radio Kärnten Familie, die uns treu geblieben ist - und ein herzliches Willkommen an die neu dazugekommenen Hörerinnen und Hörer. Als Medienunternehmen mit multimedialer Ausrichtung ist es wesentlich mit der Zeit zu gehen und das wird von unserem Publikum geschätzt, wie es uns die Quoten bestätigen. Es wird ständig an Verbesserungen rund um das Programm getüftelt, um es weiterhin interessant und spannend zu halten. Im vergangenen Jahr wurden nicht nur im programmlichen sondern auch im technischen Bereich wichtige Neuerungen vorgenommen."

Radiotest Gesamtjahr 2017

ORF

„Um Topquoten zu erreichen und zahlreiche Innovationen erfolgreich mitzutragen – bedarf es einem ausgezeichneten Team, auch an dieser Stelle ein Dankeschön an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ORF Kärnten für die hervorragende Leistung! Wir werden unsere Stärke als regionaler Anbieter von Information, Unterhaltung, Sport- und Kulturberichterstattung sowie auch im slowenischen Programm im ORF Kärnten weiter ausbauen. Wir garantieren den Menschen in unserem Bundesland weiterhin ein verlässlicher Partner und Begleiter zu bleiben.“

Zuwachs auch bei Tagesreichweiten

Auch bei den Tagesreichweiten kann Radio Kärnten 2017 seine eindeutige Marktführerschaft bestätigen und weiter ausbauen: in der Kernzielgruppe 35+ liegt die Tagesreichweite von Montag bis Sonntag bei 48,9 Prozent, und in der Gesamtbevölkerung ab 10 Jahren erreichte Radio Kärnten im Jahr 2017 39,4 Prozent. Das heißt also, rund 200.000 Kärntnerinnen und Kärntner hören täglich Radio Kärnten.

Radiotest Gesamtjahr 2017

ORF

Programmchef Martin Weberhofer: „Die ohnehin schon große Radio Kärnten HörerInnen-Familie hat kräftig Zuwachs bekommen. Die Nummer 1-Position noch weiter ausgebaut zu haben und der mit Abstand erfolgreichste Sender des Landes zu sein, macht dankbar, stolz und demütig. Ein großes Dankeschön an alle Hörerinnen und Hörer, für die wir Tag für Tag von früh bis spät unverzichtbarer Begleiter sein dürfen. Und wir werden uns weiterhin nach Kräften bemühen, mit unserem bewährten Mix aus Information, Unterhaltung und viel Musik ganz nah bei unserem Publikum zu sein“

Erfolg für alle ORF-Programme

Dieser so positiv verlaufene Radiotest schließt auch die übrigen ORF-Programme mit ein: Die ORF-Sender erreichen in Kärnten gemeinsam bei den Personen ab 10 Jahren einen Marktanteil von 78 Prozent; bei der Gruppe 35+ (der Kernzielgruppe von Radio Kärnten) sind es 85 Prozent. Der Marktanteil aller inländischen Privatradios zusammen belief sich 2017 in dieser Altersgruppe auf 14 Prozent.

„Kärnten heute“ und „kaernten.ORF.at“

Toller Erfolg für „Kärnten heute“. Die lokale Informationssendung wurde im Jahr 2017 im Schnitt von 106.000 Menschen pro Tag gesehen. Das entspricht einer Reichweite von 21,9 Prozent (da ist die höchste relative Sehbeteiligung seit 2008) und einem Marktanteil von 62 Prozent.

Chefredakteur Bernhard Bieche freut es, „..dass wir den Zuschaueranteil gegenüber 2016 wieder steigern konnten, keine Selbstverständlichkeit in diesen multimedialen Zeiten. Diese Treue zu „Kärnten heute“ ist eine große Auszeichnung und Ansporn für uns, weiterhin täglich landauf-landab unterwegs zu sein und über alle Bereiche des Lebens in unserem Bundesland aktuell zu berichten.“

Radiotest Gesamtjahr 2017

ORF

Hervorragende Quote für „Kärnten heute“

Bemerkenswert ist auch die hervorragende Quote der täglichen Wettersendung nach „Kärnten heute“. Auch hier weist ORF Kärnten mit 21,0 Prozent Reichweite und einem Marktanteil von 58 Prozent Spitzenwerte auf. Das bedeutet, dass im Schnitt 101.000 Zuschauer/innen pro Tag dem Wetterbericht nach Kärnten heute folgen.

Die beliebte Informationssendung aus Kärnten verzeichnete auf der ORF-TVthek im letzten Jahr im Schnitt pro Sendung eine Durchschnittsreichweite von 660 und pro Monat rund 100.000 Nettoviews (am Beispiel Dezember 2017) 56 Millionen Mal wurde im letzten Jahr auf die Internetseite „kaernten.ORF.at“ und auf die Kärntner Seite „bachmannpreis.ORF.at“ zugegriffen.

Kräftige Zuwächse verzeichneten im 4. Quartal 2017 auch die ORF Kärnten Facebook-Seiten „Kärnten heute“ mit rund 51.000 Fans (+4.6 Prozent), sowie die „Radio Kärnten Morgenshow“ mit rund 16.000 Fans (+2,5 Prozent).