„90 Jahre Radio in Kärnten“ auf der Tvthek

Mit dem ersten Sendetag von Radio Klagenfurt am 12. Februar 1927 begann auf Welle 272,7 die Geschichte von Radio Kärnten. In diesen neun Jahrzehnten durchlief das Medium „Radio“ enorme technische, kulturelle und gesellschaftliche Entwicklungen - auf der ORF-TVthek bis zum 26. März abrufbar.

Klaus Pertl unternimmt im kommenden Österreich Bild eine geschichtliche Zeitreise der technischen Entwicklung des Radiobetriebs in Kärnten.

Österreich Bild Radio

ORF

Der erste Reportagewagen stehend vor dem Eingang des Bunkersenders am Kreuzbergl in Klagenfurt.

Am 12. Februar 1927 um 11.15 eröffnete Landeshauptmann Vinzenz Schumy den ersten Kärntner Radiosender auf dem Gelände der Artilleriekaserne in Klagenfurt (heute Windischkaserne) mit einer Begrüßungsansprache die via Äther an ein paar Dutzend Radioapparate übertragen wurde.

Österreich Bild Radio

ORF

Der damalige Sendesaal im Funkhaus Klagenfurt

Großteils wurde das Wiener Programm der RAVAG übernommen, aber bereits am Nachmittag des Eröffnungstages gab es „Musik- und Gesangsvorträge, Dichtung und Märchen heimischer Künstler.“

Entwicklung in 90 Jahren

Abwechslungsreiche 90 Jahre sind seit den Anfängen des ersten elektronischen Mediums in Kärnten vergangen:

Österreich Bild Radio

ORF

Der Regieplatz einst

Von selbstgebauten Detektoren über die vielfältigen Möglichkeiten, das Programm in unseren Tagen zu verfolgen, bis zum vernetzten Radio der Zukunft. Von den ersten Landesnachrichten, die von der Sekretärin des Sendeleiters verlesen wurden, bis zum 24 Stunden-Programm eines modernen Senders.

Ein Blick auf die Entwicklung des Radios beinhaltet nicht nur die Seite des Senders, es ist auch die Geschichte der Hörer/innen und ihrer Empfangsgeräte, Apparate die heute von Sammlern und Museen liebevoll gepflegt und ausgestellt werden.

Bild zum Ton

Schon sehr früh gesellt sich das Bild zum Ton, erste Versuche mit Standbildern, die damals via Radio übertragen wurden, gibt es bereits 1927. Das Fernsehzeitalter beginnt in Kärnten 1957 mit dem Bau des ersten TV-Senders am Pyramidenkogel.

Österreich Bild Radio

ORF

Der ORF-Sender am Dobratsch

Eine Reise in die Vergangenheit erfordert aber auch einen genauen Blick auf die Gegenwart – wie werden heutzutage TV-, Radio- und Onlinebeiträge produziert - und ebenso darf ein Blick in die Zukunft nicht fehlen. Die schöne Adrienne – bekannt aus dem 1920er Jahre Schlager von Hermann Leopoldi - hat heute keine Hochantenne mehr, sie konsumiert die Medien mittlerweile auf vielerlei Arten.

Österreich Bild Radio

ORF

Die sogenannten „Schnellreportagewagen“ waren schon immer für das Radio im ganzen Land unterwegs.

Zeitreise 90 Jahre Radio

Von den Anfängen des Radios in Kärnten vor 90 Jahren bis hin in die Gegenwart eines modernen Medienbetriebes führt ein Österreich-Bild aus dem Landesstudio Kärnten am kommenden Sonntag, dem 19. März 2017 um 18.25 Uhr in ORF 2.

Österreich Bild Radio

ORF

Das ORF-Team bei Dreharbeiten am Magdalensberg - v.l.n.r.: Klaus Pertl (Gestaltung) LD Karin Bernhard, Markus Gangl (Schnitt), Gerhard Lapan (Kamera) und Reinhard Trost (Ton)

90 Jahre Radio in Kärnten
Gestaltung und Redaktion: Klaus Pertl
Kamera: Gerhard Lapan
Ton: Georg Ulbing, Reinhard Trost
Schnitt- und Tonmischung: Markus Gangl
Produktion: ORF Kärnten © 2017

Rückfragehinweise:
Simone Oliva
ORF KÄRNTEN | Pressestelle
A-9010 Klagenfurt, Sponheimerstraße 13
T: +43 (0)463 5330-29213
M: +43 664 62 78 428
E-Mail Simone Oliva