Thomas Koch zum „Eishockey-Superstar“ gekürt

Die Hörerinnen und Hörer des Kärntner Eishockeymagazins wählten den KAC-Mittelstürmer Thomas Koch zum Eishockey-Superstar. Über 4.000 Stimmen wurden für die beiden Finalisten abgegeben.

Der 33 Jahre alte Klagenfurter Tommy Koch (KAC) hat erstmals den Radio Kärnten Fanpreis „Kärntner Eishockeysuperstar“ gewonnen. Koch konnte sich im Finale gegen den Vorjahressieger Markus Schlacher (VSV) durchsetzen. Bei der Online- und Telefonumfrage bekam Koch rund 58% der Fanstimmen, Schlacher 42%. Über 4000 Stimmen haben die Hörerinnen und Hörer des Kärntner Eishockeymagazins für die beiden Finalkandidaten abgegeben.

Thomas Koch

City-Press EC-KAC

KAC-Mittelstürmer Thomas Koch konnte sich im Finale gegen Markus Schlacher durchsetzen und wurde somit zum „Eishockey-Superstar“ des Kärntner Eishockeymagazins, dem Klassiker in Radio Kärnten.

Sportliche Laufbahn von Thomas Koch

Sportlich ist Tommy Koch einer der erfolgreichsten Spieler in der Geschichte des Österreichischen Eishockeysports. In der höchsten Spielklasse hat der gelernte Mittelstürmer bereits über 850 Partien absolviert und dabei rund 830 Scorerpunkte erzielen können.

Insgesamt wurde Tommy Koch acht Mal Österreichischer Meister, davon vier Mal mit seinem Stammverein KAC und vier Mal mit Salzburg. Bei seinem ersten Meistertitel mit dem KAC in der Saison 1999/2000 war Tommy Koch erst 17 Jahre alt. Eine Saison später hat er in der Liga bereits einen Punkt pro Spiel erzielen können. Koch hat auch zwei Saisonen in der höchsten schwedischen Liga bei Luleå HF gespielt.

Über 150 Mal ist der 33-Jährige für das Österreichische Nationalteam bei internationalen Turnieren wie Weltmeisterschaften oder olympischen Spielen aufgelaufen. Für ihn selbst war die Teilnahme an den olympischen Spielen 2014 in Russland sein größter sportlicher Erfolg, weil er sich dort mit den nordamerikanischen Größen wie Jonathan Toews und Sidney Crosby messen konnte.

Erstmals zum „Kärntner Eishockey-Superstar“ gewählt

Auf den Titel Kärntner Eishockeysuperstar musste der 1,78cm große Klagenfurter bis zu seiner 18. Saison als Profispieler warten. „Ich kann mich bei den Fans nur bedanken, die für mich angerufen und online gevoted haben. Kärntner Eishockeysuperstar zu werden ist eine große Ehre für mich“, so ein überglücklicher Koch.

Offizielle Ehrung zum „Eishockey-Superstar“

Die offizielle Ehrung wird traditionell wieder von Landeshauptmann Peter Kaiser und der ORF Kärnten Landesdirektorin Karin Bernhard gemeinsam mit dem Team des Kärntner Eishockeymagazins durchgeführt - wann es aber soweit sein wird, ist noch abzuwarten – denn vorerst gilt für den KAC, dass er den Meistertitel für die Spielsaison 2016/2017 zum 31. Mal gewinnt. Radio Kärnten begleitet den KAC-Eishockey-Klub wie gewohnt bei all seinen Spielen und überträgt live die Hochspannung auf dem Eis in die Wohnzimmer der Kärntnerinnen und Kärntner.

Rückfragehinweise:
Simone Oliva
ORF KÄRNTEN | Pressestelle
A-9010 Klagenfurt, Sponheimerstraße 13
T: +43 (0)463 5330-29213
M: +43 664 62 78 428
E-Mail Simone Oliva